-->

Samstag, 31. August 2013

Everyday Minerals Bronzy-Nude Look

Gestern hatte ich Lust auf etwas Dezentes, Nudefarbenes und Bronziges. Und weil ich einige meiner Everyday Minerals Pröbchen noch nicht ausprobiert hatte, habe ich das gleich einmal getan. Das ist das Ergebnis meines Experimentierens.


Verwendete Produkte
Everyday Minerals Matte Base Golden Fair
Catrice Camouflage Cream Light Beige
Everday Minerals Everday Bronzer
Everday Minerals Blush Ambrosia
Everday Minerals Knight of Ribbons Eyeshadow 
und in der Lidfalte nochmal den Everday Bronzer
L'Oréal Geleyeliner Black
Catrice Better than False Lashes Mascara waterproof
Astor Eyebrow Pencil Blonde
Lippenstift gab's leider erst später, als ich gemerkt hab,
 das etwas Farbe nicht schaden könnte ;)

 
Alle Produkte von Everyday Minerals habe ich als Pröbchen mitbestellt bei meiner Blushbestellung. Man kann sich dort sieben kleine Pröbchen von verschiedenen Produkten für nur einen Cent dazupacken lassen. Sie kommen in kleinen Tütchen, was weniger praktisch ist. Der Inhalt eines Tütchens reicht relativ lange. Mein erstes Blush Pröbchen von "Snuggles" ist noch nicht leer und dabei habe ich es sicher 2 Monate fast jeden zweiten Tag benutzt.


Die Mineralpuder von Everyday Minerals decken sehr gut. Ich trage auf dem Bild keine Foundation, sondern nur das Matte Base Powder in Golden Fair. Es hat gut mattiert, ohne mich cakey aussehen zu lassen und hat trotzdem noch einen gewissen Glow zugelassen, ohne an den entscheidenden Stellen zu viel zu glänzen. Ich bin echt begeistert!

Auch der Everday Bronzer hat mir sehr gut gefallen. Er erinnert mich stark an NYX Taupe, denn er ist auch eher kühl. Trägt man ihn auf, wirkt er etwas wärmer, aber er ist immer noch neutral genug, um ihn zum konturieren zu verwenden. 

Der Lidschatten Knight of Ribbons ist eher dezent, schimmert aber leicht feucht und gibt dem Auge etwas sehr Frisches. Kombinierbar ist er in der Lidfalte quasi mit allem, denn er ist eher neutral bis pfirsichfarben und geht nur einen Hauch ins Warme. Ich bin gestern ständig auf ihn angesprochen worden, obwohl er so dezent ist. Scheinbar leuchten die Augen damit wirklich toll.

Zum Blush Ambrosia muss ich sagen: Steht wirklich jedem! Ein pfirsichpinker Alltagston, der einen frisch und erholt aussehen lässt. Er wirkt, wie alle Blushes von Everyday Minerals, zuerst kühler als er ist. Verblendet man nämlich, werden alle Blushes (jedenfalls ist das meine Erfahrung) auf der Haut wärmer. Zu ganz kühlen, pflaumigen Nuancen kann ich allerdings nichts sagen, denn da mir solche nicht stehen, habe ich solche nicht mitbestellt gehabt.


Ich werde jetzt mal versuchen meine Pröbchen in leere, weil depottete Lidschattenbehältnisse zu pressen. Mal sehen, ob das gelingt. Habt Ihr schon mal bei Everyday Minerals bestellt. Wenn ja, was könnt Ihr empfehlen?


Freitag, 30. August 2013

Lieblinge im August

Es ist wieder so weit, das Ende des Monats naht und deswegen gibt's heute auch wieder die Favoriten des Monats. Diesmal muss ich unterscheiden in heiße und in kalte Tage, denn je nachdem wie warm es war, ist auch meine Farbauswahl unterschiedlich gewesen. Ich bin sehr wetterfühlig und habe seit Ende August eher wie September gefühlt. Deswegen auch die herbstlicheren Farben. In den ersten zwei Augustwochen hatten dafür noch die satten Farben und viel Bronzer das Sagen.


Holika Holike Luminous Silk BB Cream "Light"
Wenn es heiß ist, gibt es nichts Besseres, denn die BB Cream ist leicht, hat einen hohen LSF und mattiert schön.

Benefit Most Glamourous Nudes Kit
Schön bronzy und perfekt, um die Farben dann noch mit satten Knallfarben zu kombinieren. Ich habe gern starke Farben bei den Eyelinern verwendet.

Benefit Creaseless Cream Shadow "Skinny Jeans"
Ein sehr schönes Graugrün, das man sowohl als Base als auch ohne alles tragen kann. Am besten gefällt er mir aber in Kombination mit MAC Club und MAC Vex.

Catrice Pure Shine Colour Lip Balm "Go Flamingo Go" 
Eine schöne sommerliche Korallfarbe auf den Lippen geht schließlich immer!

Zoeva Cream Liner "Exotique"
Diese Farbe war wohl die am meisten getragenste von mir diesen Sommer. Ganz große Liebe!

Benefit "Powdawowza"
Hoola, Coralista und Bella Bamba sind allesamt sehr schöne Sommerfarben und haben den Teint richtig strahlen lassen.  Warum habe ich sie nur so lange vernachlässigt???

Everyday Minerals Blush "Snuggle"
Mein derzeitiges absolutes Lieblingsblush. Jetzt hab ich auch die Fullsize, damit er niemals ausgeht. Die Farbe ist ein dezentes Korallpink mit Korallpinkem Schimmer. Und der Schimmer macht es eben erst so besonders. Wunderschön!


Bourjois Healthy Mix Serum Foundation "Vanille Clair"
Trage ich einfach am Liebsten. Sogar lieber als meine Catrice Foundation. Würde ich immer und immer wieder nachkaufen, wenn es leichter wäre dran zu kommen... 

Wet n Wild "The Comfort Zone" Palette
Meine liebste Herbstpalette und überhaupt eine der schönsten Paletten, die ich besitze. Leider Dank Findus etwas demoliert...
 
Kosmetik Kosmo Lidschatten "Utaupia", "Altgold", "Edelkakao"
Absolut geniale Qualität und die Farben sind auch wirklich schön. Habe ich auch beim Aufräumen wieder ausgegraben ;)

Zoeva Cream Liner "Velvet Flame"
Dunkelrot, Burgunder, Beerenfarben. Ja, so etwas kann man auch als Eyeliner tragen und auch mit roten Haaren. Vor allem jetzt im September wird er mich sicher noch ein Weilchen begleiten.

Benefit Box o Powder "Sugarbomb"
Einer meiner liebsten Blushes/Highlighter in meiner Sammlung und auch mein erstes Benefitprodukt, das ich hatte. Es passt super zum Spätsommer/Herbst und vor allem generell zu eher heller und gelbstichigerer Haut bzw. Sommersprossen. 


Maybelline Der Löscher Auge "Fair"
Bester Augenconcealer ever. Fast leer, aber wird demnächst auch nachgekauft. Super, echt!

Catrice L'Afrique c'est chic LE Blush "Fresh Demand"
Leider limitiert, aber echt wahnsinnig schön und der Name ist Programm. Frischer kann man gar nicht aussehen, als mit diesem Blush!

Lime Crime Candy Eyed Eyeshadow Helper 
Meine Lieblingsbase. Leider wird sie etwas trocken nach so vielen Monaten bzw. sie ist glaub ich schon über ein Jahr alt. Bis sie aber gänzlich den Geist aufgibt benutze ich sie noch. Denn so im Pöttchen gibt es sie leider nicht mehr zu kaufen. Da werde ich mich wohl mal neu umsehen müssen. *Schnief*

P2 Summer Attack LE Mascara waterproof
Überraschend gut. Gibt's leider seit einigen Wochen nicht mehr, deswegen bin ich froh noch ein zweites Back up zu haben. Hätte nicht erwartet, dass so eine LE-Mascara von P2 so viel kann. Nice!

Max Factor 2000 Calorie Mascara waterproof
Neben der False Lash Effect Mascara ist mir diese hier am liebsten. Max Factor hat einfach unschlagbare Mascaras. Meiner Meinung nach sogar besser als L'Oréal und Maybelline, obwohl die auch echt was können. Diese hier hat eine eher schmale Bürste und gibt Schwung, Volumen und trennt vor allem wirklich gut!


Everyday Minerals "Yachiyo Artisan Brush"
Gab's bei meiner Everyday Minerals Bestellung gratis dazu und ist ein echtes Blushtalent. Er sieht anders aus und fühlt sich auch anders an. Ich mag ihn aber wirlich gern. Vor allem für lose Produkte wie Puder, Blushes und Bronzer.

Alverde Eyeliner Brush (LE, keine Ahnung mehr welche)
Mittlerweile von meinem Freund um 2cm gekürzt, ist das mein liebster Eyelinerpinsel für Geleyeliner. Superpräzise und einfach zu säubern. Liebe. Habe noch einen zweiten! :)

Sigma E25 Blending Brush
Diesen Monat habe ich wieder diesen Blendepinsel mehr benutzt. Eigentlich mag ich meine Zoeva Pinsel am liebsten, aber dieser hier ist auch nicht schlecht. Vor allem bei Pigmenten hat er einen sehr guten Job getan.



Was habt Ihr diesen Monat am meisten benutzt? Seid Ihr auch wetterfühlig und tragt an grauen oder kühleren Tagen andere Farben?



Mittwoch, 28. August 2013

Aufgebraucht im August

So, endlich hat sich wieder ein wenig Müll angesammelt. Da ich nicht immer sammeln wollte, habe ich teilweise schon zwischendrin Fotos gemacht. Ich hoffe, das stört Euch nicht. Legen wir also los!
 


Blend-a-med White Luxe Brillanter Glanz
(Na, wer hat meinen Tippfehler entdeckt?) Habe ich schon wieder in meinem Bad stehen, weil ist eine der besten Zahnpastas ever. Geschmack ist toll, Wirkung sehe ich auch eine und meine empfindlichen Zähne mögen sie. Top!

Adidas Showergel for Women "Shape"
Riecht superlecker, aber Straffung durch Geruch? Also angeblich soll Frau sich beim Riechen des Geruchs schöner und schlanker fühlen. Äh, ja... Ich hab absolut nichts gemerkt und habe mir vorher schon gedacht, dass das totaler Humbug ist. Aber riecht soooo toll. Kaufe ich evtl. wegen dem Geruch nach.

Neutrogena Deep Moisture Bodylotion
Mochte ich gern, aber war so unergiebig und dabei nicht ganz günstig. Nein danke. Da kenn ich aber bessere!



Lee Stafford Hair Treatment for Hair that never grows past a certain Length
Wer bitte erfindet solch lange Produktnamen???? Riecht supergenial. Also für mich. Mein Freund hat den Geruch gehasst.  Die Wirkung habe ich zwar getestet, aber nicht ganz so wie beschrieben, denn wenn man sich dieses Produkt auf den ganzen Kopf schmiert hat man genau einen Tag superduperschöne, glänzende Haare, aber dann fettet der Ansatz extrem nach. Deswegen habe ich es in den Längen benutzt, wo es einen schönen Glanz und auch etwas Pflege gebracht hat. Nichts weltbewegendes aber.

Balea Younf Reinigungstücher Green Coconut
Wegen der Box gekauft und würde ich nicht nochmal machen, weil sie so gebrannt haben, dass ich sie nur noch zum Swatchentfernen benutzen konnte. Die Box ist ok, aber auch nicht toll. Gibts im Moment in Blau in ner anderen Sorte für normale Haut, falls jmd. trotzdem welche möchte.


Rival de Loop Clean & Care AMU Entferner waterproof
Für mich der einzige Grund ab und zu zu Rossmann zu gehen. Wenn er grad im Angebot ist. Sonst finde ich da meinst nichts bzw. es ist teurer als bei dm oder Müller. Der AMU Entferner allerdings ist klasse und ich kaufe ihn immer wieder nach. Hab noch massenhaft davon auf Vorrat.



Rituals Foaming Shower Gel Sensation Hammam Delight
Mist! Ausgerechnet jetzt wo das Wetter nach Herbst riecht geht mein Eucalyptus-Duschschaum aus. Er ist teuer und absolut wundervoll. Werde ihn für den Winter nachkaufen, denn es ist ein super Erkältungsbadgeruch, nur besser und für die Dusche. Falls ich mal keine Zeit zum Baden hab. Nase ist hinterher wieder frei! Mein Freund liebt ihn auch abgöttisch!



Ebelin Wattepads
Wattepads eben. Diese benutz ich immer. Gut und günstig.

Lavera Basis Sensitiv Creme
Meine liebste Allzweckcreme. Nivea Creme? War ich noch nie ein Fan von, aber diese hier ist der Hit. Gegen trockene Stellen. Generell kann man die echt überall hinschmieren und sie hilft. Egal wie empfindlich die Haut ist. Muss ich mal wieder nachkaufen.

Rexona Cotton Ultra Dry
Gutes Deo bzw. Antitranspirant. Hilft super, hält trocken und riecht gut. Wegen dem Aluminium mache ich mir seit ich Aluminium Planet gesehen habe aber doch Sorgen und werde wenn meine anderen Deos aufgebraucht sind auf Suche nach einer guten aluminiumfreien Alternative gehen.



Blend-a-med Complete Schutz Mundspülung
Nochmal Zahnpasta. Mein freund liebt sie. Ich kann ihr nicht so viel abgewinnen, außer dass ich den frischen Geschmack mag. Muss ich ihm zu Liebe aber nachkaufen.


Das wars erstmal. Mehr gesammelte und geleerte Produkte gibts erst im nächsten Monat wieder. Ich tu mir einfach immer mit Aufbrauchen schwer, weil ich eh eher ein "Sparsamverwender". Erziehungssache wahrscheinlich. Aber ich habe mich schon ein wenig gebessert ;)




Dienstag, 27. August 2013

Der große Mascarabürstchenvergleich - See the Difference Teil 5 und 6

So, nach einigen Tagen, an denen fotografieren echt nicht drin war, kommen wir heute zu den letzten beiden Mascarabüstchen im Test. Wer nicht weiß, worum es geht klickt hier.


Nummer 5




Dieses Bürstchen empfand ich als sehr angenehm. Es hat sich leicht auftragen lassen damit und auch meine Wimpern waren halbwegs gut getrennt und voluminös. Etwas mehr Trennung hätte ich mir allerdings gewünscht, auch wenn ich mit diesem Ergebnis gut leben kann.


Nummer 6




Mit dem Gummibürstchen bin ich von allen am besten klar gekommen. Entweder passt die Textur der Mascara gut zu Gummibürstchen oder ich komme damit bei meinen Wimpern einfach am besten klar. Deswegen werde ich dieses Gummibürstchen nochmal mit anderen Mascaratexturen ausprobieren. Aber so stelle ich mir meine Wimpern vor. Viele (ich hab ja genug) gut getrennte Wimpern mit einigermaßen Volumen. Ich brauche nicht zu viel Volumen, denn durch eine dichte, aber eben getrennte und geschwärtze Wimpernwand ist mir der Effekt eindrucksvoll genug, wirkt aber eben nicht verklebt und mal eben auf die Wimpern geklatscht.

Was haltet Ihr von meinem Favoriten No.6? Zur besseren Vergleichsmöglichkeit gibts hier nochmal alle sechs Bilder zum Gucken und Entscheiden!




Ok, jetzt im direkten Vergleich finde ich auch Nr. 4 sehr gut und Nr. 1 noch ganz passabel. Was meint Ihr dazu? Habt Ihr Euren Wimpernbürstchentyp für Euch schon gefunden? Mit was kommt Ihr am besten klar und was für Wimpern habt Ihr? Feine, dichte, kurze, lange, geschwungene oder gerade?




Sonntag, 25. August 2013

The worst product ever!!! Essence Paperprint Nails

Eigentlich wollte ich heute ein weiteres Mascarabürstchen im Test vorstellen. Aber ich verschiebe es, um Euch von einem Produkt zu erzählen, für das Ihr Euer Geld lieber nicht ausgeben solltet. Gestern erst gekauft und gleich ausprobiert ist, es auch schon durchgefallen! 

Die Rede ist von den Essence Paperprint Nails. Ihr wisst, ich sage immer ehrlich meine Meinung und hier muss ich leider etwas Negatives sagen, weil ich nichts Positives finden kann. Ich habe mich wirklich bemüht und alles, was mir dazu eingefallen ist ausprobiert. Auf den Fotos seht Ihr sogar bereits den zweiten Lack, denn ich dachte erst, es könnte evtl. am Lack gelegen haben, den ich drunter hatte, dass es nicht funktioniert hat. Nein, es ist völlig egal, welchen Lack Ihr drunter lackiert. Das Produkt wird einfach nicht besser...

Leider habe ich in meiner Wut die Verpackung weggeworfen, ohne vorher nochmal ein Foto zu machen. Deswegen hier nochmal mein Instagram Bild vom Haul.


Als erstes soll man einen hellen Lack seiner Wahl lackieren und ganz durchtrocknen lassen.
 

Dann schneidet man sich ein kleines Stück aus dem Papier der Paperprints (sieht aus wie Zeitung und scheint auch Zeitungspapier zu sein) aus und bepinselt es ausreichend mit der dazugehörigen Transferlösung und presst es auf den Nagel. Kurz warten und abziehen.



Wartet man zu lange mit dem Abziehen (also länger als ne Minute), dann sieht das Ganze leider so aus!


Wartet man nicht lange genug, dann sieht man gar nichts. Der Lack wird aber angeweicht.


Aus diesem Grund habe ich meinen Alkohol, den ich sonst zum Pressen von Pigmenten benutze (bekommt man in Apotheken) geholt und es damit versucht. Erfolg! Jedenfalls teilweise!

 
Leider wird auch hier nicht wirklich das ganze Motiv abgestempelt und es wirkt für mich zu unregelmäßig und nicht schön. Aber hiermit geht es immerhin überhaupt. Die Transferlösung hatte ja im Vergleich gänzlich versagt...


Und weil meine Nägel eh schon (das zweite Mal) verhunzt waren, habe ich auch noch die anderen Finger ausprobiert und ein ganz dunkles Motiv mit bunten Elementen gewählt. Bunt ist hier noch schlimmer als schwarz... In diesem Fall geht die bunte Farbe eben nicht gut auf den Nagel über und wenn Ihr dann wie ich etwas länger wartet, in der Hoffnung, dass sie sich doch noch lösen möchte, dann geht eher vorher das Papier kaputt und Ihr habt es auf dem Nagel kleben. Lecker...
 

Und hier nochmal mein Wahnsinnsergebnis...



Fazit


Dieses Ergebnis ist den Aufwand und das Chaos auf meinem Tisch nicht wert! Ich habe danach keine Lust mehr gehabt es auch noch ein drittes Mal auszuprobieren. Falls Ihr wisst, was ich falsch gemacht habe, sagt mir gern Bescheid. Ich bin jedenfalls schwer enttäuscht. Vor allem, weil ich nur mit den Essence Produkten gar kein Motiv auf meine Finger gebracht hätte, weil selbst Alkohol besser ist als die Transferlösung... Spart Euch also lieber das Geld!


Habt Ihr die Paperprint Nails auch ausprobiert? Kommt Ihr damit besser klar???



Freitag, 23. August 2013

Der Herbst kommt so langsam...ein Apfel inspirierter Look

Ich weiß ja nicht wie es Euch so geht, aber rein wettertechnisch fühle ich mich irgendwie, als wäre schon September. Vielleicht liegt es auch am Licht oder auch daran, dass ich im Moment so viel zu tun habe, dass ich nicht recht weiß, wie die Zeit so schnell vergehn kann, aber so ist es nun mal.

Farbtechnisch merke ich es auch schon. Denn seit einigen Tagen greife ich schon zu Farben, die ich sonst eher Ende September/ Anfang Oktober trage. Heute war es besonders arg und ich habe deswegen einen ersten Herbstlook geschminkt.

Warum auch immer, der Look hat mich irgendwie an lÄpfe erinnert. Und als ich mir die Farben ausgesucht habe, habe ich auch an Apfelfarben gedacht. Nicht an solche Knallfarben wie bei Pinklady Äpfeln, sondern eben eher an solche, die ganz klein sind und an knorrigen Apfelbäumen hängen.

Merkt Ihr was? Extra für Euch heute mal wieder mit ordentlichen Haaren und ohne Knödeldutt!^^

Besonderes Augenmerk liegt hier auf den Augen, Wangen und Lippen. Hier habe ich "Patina"  auf dem beweglichen Lid benutzt und "Twinks" (beides MAC) in die Lidfalte gegeben. So entsteht ein erdgoldener Look mit sanften ebenfalls erdigen Rostrottönen. Der Lidstrich ist in Moosgrün gehalten (Zoeva).

Auf den Lippen habe ich "Ginger & Fred" von Catrice benutzt und auf den Wangen erst mit NYX "Taupe" konturiert und bin dann mit einem meiner liebsten Blushes/Highlighter "Sugarbomb" von Benefit drübergegangen. Dieser passt immer, im Herbst passt er allerdings sogar hervorragend! 



Seid Ihr auch so zwiegespalten wie ich, was das Ende der heißen Jahreszeit und den Anfang vom Altweibersommer/ Herbst angeht? Ich meine, ich liebe (!) den Spätsommer/Herbst, aber ich habe dann immer das Gefühl, bald ist Winter. Bald wirds grau und richtig eklig...Trotzdem: Erstmal freue ich mich, denn die Farben und auch alles was Fashion angeht stehen mir im Herbst am besten. Da könnte ich jedes Jahr blind shoppen gehen!^^



Donnerstag, 22. August 2013

Lieblingswohlfühl-Look

Mein derzeitiger Lieblingslook variiert ja gern mal ein bisschen. Seit ein paar Tagen ist es dieser hier. Er betont schön meine grünen Augen und lässt auch das Gesicht recht frisch wirken, denn die Deckkraft der Foundation ist minimal und so schauen noch mehr meiner Sommersprossen durch.

(Schonmal ein kleines Sorry für meine "Daheim-Wurschtel-Frisur und den komischen Blick. Keine Ahnung warum ich manchmal auf Fotos traurig aussehe. Mir gehts aber blendend bis auf mein Knie).




Verwendete Produkte

Teint: Soap & Glory Show Good Face 2-in-1 energizing Foundation & Primer "The Fairest of them all"
Concealer: vergessen, wie man an den Schatten sieht!^^
Puder: Ebenfalls keins
Kontur: MAC Harmony (NYX Taupe ist mir aber lieber, werd "Harmony" wohl verkaufen)
Blush: Catrice L'Afrique c'est chic LE Blush & Bronze "Fresh Demand" (gaaaanz große Liebe!!!)
Lippen: Catrice Ultimate Colour Lipstick "Sweet Coraline"
Augen: Kosmetik Kosmo Lidschatten "Utaupia" & "Edelkakao"
             Zoeva Graphic Eyes "RocknRoll Bride"
             Max Factor False Lash Effect 24h Volume Mascara
Augenbrauen: MAC e/s "Cork"



Und was tragt Ihr derzeit so? Tragt Ihr auch manchmal tagelange die selbe Kombi und wechselt dann wieder ständig wie ich?



Mittwoch, 21. August 2013

Der große Mascarabürstchenvergleich - See the Difference Teil 3 & 4

Etwas verspätet folgt heute Teil 3 und weil ich großzügig bin und man dann einfach auch besser vergleichen kann, ist auch gleich Teil 4 dabei. Die Regeln zum Mascarabürstchentest und Teil 1 findet Ihr hier.


Bürstchen No. 3 mit Max Factor False Lash Effect 24h Volume Mascara





Wie Ihr seht geht es mit der dicksten Bürste doch recht gut zu tuschen, was mich etwas gewundert hat, denn hier verklebt fast nichts und alles ist schön getrennt und gut aufgefächert, obwohl das Bürstchen so dick ist und weniger filigran. Nur an einer Stelle haben sich einige Wimpern leicht verklebt und bilden eine minimale Lücke. Also fast perfekt.



Büstchen No.4 mit Max Factor False Lash Effect 24h Volume Mascara





Dieses Bürstchen ist bisher der Favorit, denn es tuscht meine Wimpern so, wie ich es gern möchte. Sehr dicht und gut getrennt scheinen sie sogar ein wenig dunkler, weil sie einfach kompakter sind, ohne zu sehr zusammenzukleben. Auch das Tuschen mit dem kleineren Bürstchen mit der leicht spitz zulaufenden Form war sehr angenehm. Patzer: Neee. Dicker Pluspunkt geht also an Bürstchen No.4!



Wie findet Ihr die beiden Bürstchen im direkten Vergleich? 
Wisst Ihr welche Form und Machart für Eure Wimpern die richtige ist?


Samstag, 17. August 2013

Grillparty-Look

Meine Lieben, ich muss die Mascara-Serie einige Tage aussetzen, weil ich spontan das Wochenende aufs Land zu meiner Family fahre und leider die Woche zu viel Stress hatte schon mal vorzubloggen. Deswegen heute nur schnell mein Grillparty-Hauseinweihungsparty-Look für Euch.



Das ist auch mein derzeitiger Go-to Look, wenn ich nicht weiß, was ich schminken möchte:

L'Occitane BB-Cream Light (teste ich derzeit für Pinkmelon, ist aber eigentlich etwas zu dunkel)
Rimmel Stay Matte Puder Transparent (fast leer *buhuuu* und Asos hat meine Nuance nicht...)
Catrice Camouflage Cream Ivory
Benefit Powda Wowza Hoola und Coralista
Benefit Creaseless Cream Shadow Skinny Jeans
MAC Vex auf dem beweglichen Lid
MAC Club in der Lidfalte
Astor Eyebrow Pencil Light
Max Factor False Lash Effect 24h Volume Mascara

Dass da zur Zeit einige teurere Marken dabei sind, heißt nicht, dass ich meine Catrice Lidschatten oder andere Dinge nicht mehr benutze. Es hat sich einfach so ergeben. Wahrscheinlich benutze ich schon nächste Woche wieder nur noch Günstiges. Das wechselt derzeit sehr stark. Je nach Laune.

Haare muss ich noch machen und anziehen sollte ich mich auch noch. Bin derzeit aber noch unentschieden, ob Shorts oder Kleid. Abends wirds ja doch wieder ziemlich frisch... 


Ich hoffe, Ihr habt auch ein schönes Wochenende vor Euch und genauso gutes Wetter wie hier im Süden. Schreibt mir doch in die Kommentare, was Ihr derzeit am meisten tragt bzw. was Euer momentaner Go-to-Look ist. Freue mich schon auf Anregungen!
 



Freitag, 16. August 2013

Der große Mascarabürstenvergleich - See the Differenz Teil 2

So, heute gibts die zweite Bürste im Vergleich. Wieder wie schon in Teil 1 in den Regeln beschrieben mit der Max Factor False Lash 24h Volume Mascara in zwei Schichten ohne extra Durchbürsten mit sauberem Bürstchen. Wer Teil 1 verpasst hat klickt hier.

Und so sieht die Mascara mit Bürstchen No. 2 aus





Hier gefällt mir das Ergebnis auf jeden Fall besser als bei der ersten Bürste. Es ist mir immer noch nicht akkurat genug getrennt, aber insgesamt ist das Ergebnis ganz passabel. Viel Volumen, die Spitzen sind auch besser getuscht als mit Bürste No. 1. Ich hätte eben nur gern mehr Trennung, ich steh nicht so auf den "Leicht-verklebt-Look" oder auf Fliegenbeine.

Was mir auch bei dieser Bürste aufgefallen ist, ist, dass man mit ihr die unterem Wimpern sehr schnell und gut erwischt. Also noch ein Pluspunkt.



Wie findet Ihr das Ergebnis dieses Mal? 
Wir lesen uns auf jeden Fall die nächsten Tage wieder mit Bürstchen 3-6!



Mittwoch, 14. August 2013

Der große Mascarabürstchenvergleich - See the Difference Teil 1

Meine Lieben, ab heute habe ich ein kleines Experiment vor. Und zwar habe ich mir das schon öfter gedacht, wenn ich mal an einem MAC Counter war. Die haben da doch die sauberen Mascarabürstchen, mit denen die Wimperntusche an den Kunden dann aufgetragen wird (Hygiene und so, Ihr wisst schon). 

Normalerweise benutzen die Macinen ja immer das Bürsten der Mascara, die die Kundin ausprobieren möchte. Klar soweit. Mich interessiert aber etwas anderes. Und zwar wie sich eine gute Mascara mit unterschiedlichen Bürstchen verhält. Eyeko hatte auch einmal so eine Variante im Sortiment, wo man die beliebteste Mascara mit drei verschiedenen Bürstchen kaufen konnte, um jeden Tag einen anderen Effekt zu erzielen. Das hat mich neugierig gemacht.

Deswegen habe ich mir alle Varianten der Bürstchen von MAC mitgeben lassen (Danke nochmal!) und habe mir meine allerliebste Mascara geschnappt. Die funktioniert einfach sensationell gut bei mir und ist auch schon nicht mehr zu nass: Die Max Factor False Lash Effect 24h Volume Mascara von Max Factor. Mit dieser werde ich jetzt testen, ob sie sich immer noch so gut verhält, wie mit der eigentlich mitgelieferten Bürste. 

Einzige Regeln: 
* Zwei Schichten Mascara
* Keine extra Wimpernbürste, um dieWimpern nocheinmal durchzubürsten nach dem Auftrag!
Ausgangsmaterial sind sehr lange, feine Wimpern, die wegen der Geradlinigkeit von mir mit der Wimpernzange bearbeitet werden und durch die Feinheit schnell an Schwung verlieren.

Diese Bürstchen stehen zur Verfügung


Und dazu kombiniere ich jeweils diese Mascara



Heute also die Nr. 1





Definitiv nicht mein Favorit. Sie klumpt leider etwas und macht nicht den selben Effect, wie es die dicke Gummiborstenbürste von Max Factor schafft. Die Trennung fehlt mir etwas, dafür gibt es ordentlich Volumen. Die Spitzen werden allerdings nicht so schön betont und die Mascaramasse hängt eher klumpig in der Mitte.


Die nächsten Tage folgen dann die anderen 5 Bürstchen. Welches Bürstchen zu welcher MAC Mascara gehört, weiß ich nicht. Wer aber Interesse hat, wird das sicher herausfinden können. Ich finde es eher spannend heraus zu finden, welches Bürstchen für meine Wimpern funktioniert und evtl. für Euch, die ähnliche Wimpern haben interessant sein könnte.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...