Guenstige Weihnachtsmakeup Empfehlungen

Montag, 19. Dezember 2016

Gestern habe ich Euch meinen soften Weihnachtslook gezeigt. Heute möchte ich an alle denken, die weder die Too Faced Chocolate Bar Palette haben, noch so viel Geld ausgeben möchten für Lidschatten oder generell Makeup.

Mitterweile gibt es so viele Marken, so viel Auswahl, dass man den Wald vor lauter Bäumen manchmal nicht mehr sieht. Meine günstigere Alternative kommt von NYX. Die Lidschattenpaletten von NYX sind sehr gut, solange man eine anständige Eyeshadow Base drunter macht. Ohne kann ich sie nicht empfehlen. Mit bekommt Ihr richtig schöne Farben, die man wirklich in der Zusammenstellung nicht überall findet und Farben, die wunderschön in den Winter passen.


Ich benutze gern die Lidschatten-Quads und die Jumbo Eye Pencils. Meine derzeitigen Favoriten allein schon was die Jahreszeit und die Vielfalt der Kombinationsmöglichkeiten angeht sind

Lidschattenpalette Daring Damsel
Warme Farben, ein matter heller Blendeton, ein wunderschönes Gold, mattes warmes Braun und das wohl schönster Burgunder, das man in der Drogerie bekommen kann 

Lidschattenpalette Take over Control
Glitzernd und schimmerndes Pfirsich, ein matter Mauveton, ein warmes kupfriges Gold und ein leicht schimmerndes Anthrazit

Jumbo Eye Pencil Cashmere
Ein heller Goldton, perfekt für drunter, denn über diesen Pencils sollte ein Lidschatten oder Puder zum Setten getragen werden, damit es nicht creast bzw. ne gute Base drunter. Dann sind die Stifte allerdings wirklich schön.

Jumbo Eye Pencil Yoghurt
Heller Pfirsichton mit Goldeinschlag, wunderschön mit Take over Control kombiniert oder mit einem Pflaumenton in der Lidfalte. Schönste Farbe bei den Stiften finde ich.

Leider konnte ich die Lichtverhältnisse nicht verbessern, weil wegen meinem Kater die Gardinen in der Wäsche sind. Ich hoffe, man sieht trotz leichter Überbelichtung und fehlender Base trotzdem, wie schön die Farben sind. Stellt sie Euch mit Base noch 100mal intensiver und leuchtender vor.



Ich hoffe diese kleine Auswahl bringt Euch etwas weiter was Geschenke oder Weihnachtslooks angeht. Wer kennt die Lidschatten schon? Mögt Ihr sie auch so gern?

Weihnachtliches Makeup passend zu allen Lippenstiftfarben

Sonntag, 18. Dezember 2016

Heute möchte ich Euch einen sehr zarten Weihnachtslook zeigen zu dem Ihr wirklich jede Lippenstiftfarbe kombinieren könnt. Ok na gut, wer zu einem bläulichen Ultraviolettton greifen möchte, der sollte vielleicht ein etwas kühleres Augenmakeup wählen, aber die meisten von uns möchten Weihnachten doch eher einen neutralen bis warmen Ton auf den Augen tragen. 

Der Look ist eher dezent und holt trotzdem das Beste aus Euch heraus, ohne zu schnell zu übertrieben geschminkt auszusehen. Man könnte natürlich noch einen schönen geschwungenen Eyeliner dazu tragen und wundervoll goldenen Highlighter. Ich habe aber bewusst auf beides verzichtet, weil ich es schlicht und dennoch schick halten wollte.


Deswegen schnappt Euch eine feuchtigkeitsspendende Foundation. Etwas Leichtes, aber schön ausgleichendes. Ich habe die Astor Skin Match Protect gewählt, weil sie die Haut so schön gesund wirken lässt. Concealer und Puder zum fixieren. Etwas Bronzer für Wärme und Kontur (optional). Als Blush habe ich extra einen matten neutralen Rosenholzton gewählt, weil er zu allen Lippenstiftfarben passt und nicht zu aufdringlich ist. Nars Douceur gibt es leider nicht mehr, aber ähnliche Farben finden sich überall.


Die Augen schön mit einer Eyeshadowbase vorbereiten und dann einen Goldton wählen, der weder zu gelb noch zu silbrig schimmert. Meine Wahl ist auf Creme Brule aus der Chocolate Bar Palette von Too Faced gefallen. Ganz leicht habe ich die Lidfalte mit Black Forrest Truffle ausschattiert und das ganze mit dem hellen matten Ton in White Chocolate ausgeblendet. 

Dann ganz wichtig: Wimpern schön biegen, so dass sie einen wundervollen Schwung bekommen und stark tuschen. Ich habe die L'Oréal False Lash Architect Mascara benutzt, weil sie die Wimpern auch sehr schön separiert.


Dann solltet Ihr eine Lippenpflege auftragen, bevor es mit dem Lippenstift losgeht. Ich mache das immer schon vor dem Schminken, denn wenn ich dann soweit bin, ist alles bereits schön eingezogen. 


Ich kann Euch den MAC Lipconditioner da echt ans Herz legen. Er hält ewig und macht die Lippen wirklich sehr schön weich und geschmeidig.

Dann schnappt Ihr Euch einen Lippenstift Euer Wahl. Meine derzeitigen Lieblinge seht Ihr jetzt.

 
Und vergesst den Lipliner nicht, damit die dunklen Farben auch wirklich schön sauber aussehen.


Ich habe Euch mal drei Besipiele fotografiert. Einmal in Nude mit NYX Soft Matte Lipcream in Abu Dhabi.


Dann meinen persönlichen Favorit für Weihnachten: MAC Viva Glam I
 

 Und wer es dunkler möchte kann z.B. den NYX Liquid Suede in Vintage benutzen.



Viel Spaß zu Weihnachten mit diesem Look, falls Ihr ihn nachschminkt!

 

NYX - Pimp your Teint

Mittwoch, 7. Dezember 2016

NYX gibt es ja jetzt schon eine Weile bei dm. Nachdem ich ja eine längere Pause gemacht hatte hier auf dem Blog, kann ich Euch mehr als nur erste Eindrücke geben und hatte Zeit alles ausgiebig zu testen. Und ich habe viel getestet! Ihr kennt mich ja - Oh neu! Muss ich ausprobieren!

Heute zeige ich Euch deswegen, welche Produkte für den Teint mich wirklich überzeugen konnten und warum.




Ich bin ja eigentlich kein großer Puderfreund. Mit eher trockener Haut und jetzt mit mittlerweile 32 sollte man auch nicht zu viel davon benutzen, wenn man seine leichten Trockenheitsfältchen, die sich dann irgendwann doch einschleichen nicht noch betonen möchte. Ich benutze normalerweise immer noch nur loses Puder (vorzugsweise von P2) mit einem feuchten Beautyblender zum punktuellen Fixieren and that's it!
Nichtsdestotrotz ist dieses Puder ganz große Klasse. Warum? Es ist perfekt für die Handtasche. Es ist einfach das beste Produkt, wenn man wie ich nur einmal morgens im Bad steht und sich dann quasi den ganzen Tag nicht mehr um sein Makeup scheren möchte. Wer gehört noch zu den Faulen wie ich? Hände hoch!

Und wer mich jetzt besser kennt wird gleich schreien: Cathy, du trägst ja eigentlich nie Makeup mit dir herum. Das stimmt. Mal ein Lippenstift, mal eine Lippenpflege, mehr nicht. Aber, und jetzt kommt das Puder ins Spiel, dieses Schätzchen hat einen Platz in meiner Handtasche verdient. Da schlepp ich gern ein paar Gramm mehr mit.

Warum also bin ich so begeistert? Es mattiert einfach grandios und hat genau die richtige Deckkraft, um an den kleinen Stellen, die gern mal nach einigen Stunden etwas glänzen oder wo der noch so gut haltende Concealer etwas verblasst zu korrigieren. Innerhalb von Sekunden wirkt Ihr frisch wie morgens und das Beste: Nichts zu sehn, sieht aus wie Haut. Supernatürlich! Nichts caky, nichts fleckig. Einfach toll, vor allem für sehr lange Tage, an denen man ein Mini Touch up an Nase und Kinn braucht.




Diese Concealerpalette, die sehr nach der von MAC (die ich ebenfalls habe, super Teil) aussieht, wirkt erst sehr dunkel. Hier seht Ihr die hellste Nuance von ich glaube drei. Meine unkonventionellen Fingertatscher zeigen aber gut, dass es nicht so ist. Es ist sicher nicht die hellste Palette, aber ich kann sie benutzen und ich bin mit MAC NC15 ja auch schon superhell, im Winter sogar noch heller. Wem sie noch zu dunkel ist, der sollte sich die flüssigen und viel gehypten HD Concealer ansehen.

 
Die Konsistenz ist relativ fest, aber lässt sich vor allem mit Fingern oder einem Beautyblender super einarbeiten und hält dann sehr gut. Fixiert mit Puder wirklich den ganzen Tag. Die Farben gehen von hell bis dunkler und von rosastichig bis gelblich. Außerdem gibt es einen Kontur- und zwei Correctorfarben.


Wie Ihr seht gibt es bei NYX relativ viele gute Produkte. Meine Teintfavoriten kennt Ihr jetzt. Die Foundation und die Finishing Sprays möchte ich noch testen, leider waren sie bisher immer ausverkauft.


Benutzt Ihr eins der gezeigten Produkte? Seid Ihr auch so zufrieden?

Update - Alles anders

Dienstag, 6. Dezember 2016


Hallo meine Lieben, ich bins!  Ja, ich lebe noch. Ja, ich habe dieses Jahrr schon öfter gesagt, dass ich nun endlich wieder mehr bloggen werde. Das wird sich sicher auch ergeben. Wie es dazu gekommen ist und was alles passiert ist, das möchte ich Euch in Kurzform erklären. Ihr seid mir wichtig und deswegen nehme ich Euch gern mit.

Vorab nur kurz: Ja, ich werde auch dieses Jahr erst wieder nach Weihnachten Gewinnspiele posten, weil ich finde, dass es zu Weihnachten einfach zu viele davon gibt. Hinterher macht das doch viel mehr Spaß etwas zu gewinnen, weil es dann etwas besonderes ist.

So zurück zu meiner Abwesenheit hier auf dem Blog. Das letzte Jahr war wirklich nicht mein bestes. Ich hatte viel Pech, war schwer krank mit Pfeifrischem Drüsenfieber, was erst sehr spät erkannt wurde, hatte deswegen sehr viel Stress mit meiner Arbeit und musste mehrfach ins Krankenhaus. Am Ende musste ich meine Nase operieren lassen - wer mich auf Instagram verfolgt, der weiß über das Meiste Bescheid. Ich hatte aber nicht nur mit der Gesundheit und der Arbeit Pech und Kummer, ich habe auch privat die falschen Leute kennen gelernt.

Long Story short: Mein ganzes Leben hat sich verändert. Erst war ich krank, konnte weder bloggen noch Sport machen, was sonst fast meine komplette Freizeit ausgefüllt hatte. Damit musste ich erstmal klarkommen und Gott sei Dank kann ich nun auch beides wieder machen, es geht mir wieder gut. Endlich.

Jetzt habe ich den Job gewechselt, ich mache gerade den Führerschein (was echt viel Zeit frisst, wenn man das schnell machen möchte) und habe einen neuen Freund.

Er ist das Beste, was dieses Jahr passiert ist. Ich habe ihn bereits im Januar kennen gelernt und auch wenn es viel Zeit und Nerven gekostet hat und ich mich anfangs falsch entschieden habe, endlich sind wir da, wo wir hingehören. Zusammen. Und jeder von uns kann so sein, wie er ist.

Und er und auch dieses Jahr haben mir gezeigt, wie viel Kraft ich eigentlich habe, auch wenn ich zwischenzeitlich dachte, sie würde mir komplett ausgehen. Das Jahr hat mir gezeigt, was ich brauche und was mich zerstört. Dass ich mehr auf mich achten sollte. Dass man Entscheidungen treffen muss. Dass es nie zu spät ist zu gehn, die Richtung zu wechseln oder etwas ganz Neues anzufangen. 

Klingt schon fast wie einer dieser gefühlsduseligen Silvesterposts, die man gegen Ende des Jahres immer lesen kann. Ich möchte nur, dass Ihr versteht, dass das Leben passiert. Und wir alle nur Menschen sind. Und manchmal zu viel echtes Leben Aufmerksamkeit fordert, bevor man sich wieder den schönen kleinen Dingen wie Make up widmen kann.


Ich hoffe, Ihr lest mich weiterhin gern.


Herbst Palettenliebe

Sonntag, 9. Oktober 2016

Nachdem ich extra nichts Neues angeschafft habe, weil ich eher ausmisten und minimieren möchte als immer mehr in meine Sammlung aufnehmen, habe ich mir alle meine Paletten mal genauer angesehen. Jetzt im Herbst bevorzuge ich doch auch herbstlichere Töne. Sei es Schimmer oder matt, es ist immer ein bestimmtes Farbschema, das ich so sehr liebe und dass den Herbst zu meiner liebsten Jahreszeit macht was Make-up angeht.

Ich habe mich von vielen alten Dingen getrennt, aber einige Produkte durften bleiben, einfach weil sie so toll sind und auch nach einem Hype ihren Wert für mich nicht verloren haben. Das sind neben meiner immer geliebten - weil selbst zusammengestellten - MAC-Palette eben auch die Naked Paletten von Urban Decay und meinen Makeup Geek Lidschatten.

Vor allem folgende Farben schreien förmlich Herbst für mich und ich sehe mich jedes Jahr ab September wieder zu ihnen greifen: Urban Decay Naked 2 Palette, die Sleek Ultra matte V2 Palette und bestimmte Farben von Makeup Geek.




Makeup Geek Eyeshadows und Foiled Eyeshadows

Natürlich besitze ich immer noch mehr als diese Farbauswahl und auch in der großen Palette sind viele herbstliche Farben enthalten, im Moment habe ich mir aber diese Zusammenstellung in meine kleinere Palette umgesiedelt, weil ich sie gern benutze und sie so "handy" waren, falls ich sie mal zu einer spontanen Übernachtung mitnehmen möchte.

Besonders Farben wie Desert Sand, Americano, Grandstand, Vintage, Charmed und Motown benutze ich derzeit einfach sehr gern. Und wie ich für mich feststellen konnte mag ich es auch einfach, mir meine Farben immer wieder neu zusammen zu stellen und zu kombinieren. Mittlerweile hat Makeup Geek so viele Farben, dass selbst ich nicht mehr alle haben möchte bzw. fast überfordert bin mit der Auswahl der mittlerweile auch sehr ähnlichen Farben.

Andererseits liebe ich die Marke auch gerade dafür, dass es so viel Auswahl gibt. Eventuell schaue ich mir doch irgendwann noch ein paar duochrome Töne oder Pigmente an, insgesamt habe ich aber eine sehr solide und gut ausgewählte Farbzusammenstellung, die mich sehr zufrieden macht und keine Wünsche offen lässt.




Ich weiß viele Blogger und Youtuber haben sich mittlerweile wieder von ihr getrennt, ich bin ihr aber weiterhin treu geblieben, einfach weil sie so schön ist. Die Farben sind besonders und trotzdem sehr tragbar. Man kann von dezent über smokey alles damit schminken und die Farben passen wie Faust aufs Auge zum Herbst und zu nahezu jedem Herbstlippenstift. 

Vor allem Farben wie Half Baked, Chopper und YDK sind unglaublich schöne Hingucker, die sich mit allen anderen gedeckteren Tönen super zu einem sehr stimmigen Ganzen verbinden lassen. Gerade noch stand ich das erste Mal vor einer Sleek Theke im Müller. Und welche Palette hat mich dort am meisten angesprochen? Die All Night Long Palette. Und welcher Palette ist sie farblich nachempfunden? Na? Unserer schönen Naked 2.


Hier trage ich Half Baked, Chopper und am äußeren Wimpernkranz Busted. Dazu den ultra matten Lippenstift von Trend it up in 490.


Man kann natürlich auch etwas Helleres wie den Maybelline Color Sensational Lipstick in Berry bossy nehmen. Beide Lippensttifte findet Ihr auch nochmal hier.




Ich habe nachgeguckt, es gibt sie noch. Nur nicht bei Müller, sondern wie oft bei großem Sortiment online. Für den Preis sind Sleek Paletten immer schön echt gut gewesen und wer sich ausprobieren möchte, der ist damit sehr gut beraten. Ich habe fast alle meine Sleekpaletten aussortiert, weil ich sie kaum benutzt habe. Die V2 durfte bleiben, weil sie so schöne matte Farben enthält, die ich im Herbst immer wieder gern benutze. Vor allem die markierten Töne (Flesh, Pillow Talk, Paperbag und Maple) liebe ich sehr. Wer also noch eine matte Palette sucht, die farblich viel abdeckt, der sollte sich dieses Schätzchen mal näher ansehen.


Und hier auch gleich der letzte Herbstook mit der Sleek Ultra matte V2. Benutzte Töne habe ich in der Palette markiert. Vor allem durch die Benutzung von Maple, dem rötlichen Braunton wirkt der Look so herbstlich und passt super zu den bunten Blättern draußen.


Mehr Herbstlooks und Produktempfehlungen findet Ihr wie immer auch auf Instagram (schau nach rechts).


Was tragt Ihr gerade am liebsten und welche ehemals sehr beliebten Produkte haben es geschafft in Eurer Sammlung zu bestehen?


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs