NYX - Pimp your Teint

Mittwoch, 7. Dezember 2016

NYX gibt es ja jetzt schon eine Weile bei dm. Nachdem ich ja eine längere Pause gemacht hatte hier auf dem Blog, kann ich Euch mehr als nur erste Eindrücke geben und hatte Zeit alles ausgiebig zu testen. Und ich habe viel getestet! Ihr kennt mich ja - Oh neu! Muss ich ausprobieren!

Heute zeige ich Euch deswegen, welche Produkte für den Teint mich wirklich überzeugen konnten und warum.




Ich bin ja eigentlich kein großer Puderfreund. Mit eher trockener Haut und jetzt mit mittlerweile 32 sollte man auch nicht zu viel davon benutzen, wenn man seine leichten Trockenheitsfältchen, die sich dann irgendwann doch einschleichen nicht noch betonen möchte. Ich benutze normalerweise immer noch nur loses Puder (vorzugsweise von P2) mit einem feuchten Beautyblender zum punktuellen Fixieren and that's it!
Nichtsdestotrotz ist dieses Puder ganz große Klasse. Warum? Es ist perfekt für die Handtasche. Es ist einfach das beste Produkt, wenn man wie ich nur einmal morgens im Bad steht und sich dann quasi den ganzen Tag nicht mehr um sein Makeup scheren möchte. Wer gehört noch zu den Faulen wie ich? Hände hoch!

Und wer mich jetzt besser kennt wird gleich schreien: Cathy, du trägst ja eigentlich nie Makeup mit dir herum. Das stimmt. Mal ein Lippenstift, mal eine Lippenpflege, mehr nicht. Aber, und jetzt kommt das Puder ins Spiel, dieses Schätzchen hat einen Platz in meiner Handtasche verdient. Da schlepp ich gern ein paar Gramm mehr mit.

Warum also bin ich so begeistert? Es mattiert einfach grandios und hat genau die richtige Deckkraft, um an den kleinen Stellen, die gern mal nach einigen Stunden etwas glänzen oder wo der noch so gut haltende Concealer etwas verblasst zu korrigieren. Innerhalb von Sekunden wirkt Ihr frisch wie morgens und das Beste: Nichts zu sehn, sieht aus wie Haut. Supernatürlich! Nichts caky, nichts fleckig. Einfach toll, vor allem für sehr lange Tage, an denen man ein Mini Touch up an Nase und Kinn braucht.




Diese Concealerpalette, die sehr nach der von MAC (die ich ebenfalls habe, super Teil) aussieht, wirkt erst sehr dunkel. Hier seht Ihr die hellste Nuance von ich glaube drei. Meine unkonventionellen Fingertatscher zeigen aber gut, dass es nicht so ist. Es ist sicher nicht die hellste Palette, aber ich kann sie benutzen und ich bin mit MAC NC15 ja auch schon superhell, im Winter sogar noch heller. Wem sie noch zu dunkel ist, der sollte sich die flüssigen und viel gehypten HD Concealer ansehen.

 
Die Konsistenz ist relativ fest, aber lässt sich vor allem mit Fingern oder einem Beautyblender super einarbeiten und hält dann sehr gut. Fixiert mit Puder wirklich den ganzen Tag. Die Farben gehen von hell bis dunkler und von rosastichig bis gelblich. Außerdem gibt es einen Kontur- und zwei Correctorfarben.


Wie Ihr seht gibt es bei NYX relativ viele gute Produkte. Meine Teintfavoriten kennt Ihr jetzt. Die Foundation und die Finishing Sprays möchte ich noch testen, leider waren sie bisher immer ausverkauft.


Benutzt Ihr eins der gezeigten Produkte? Seid Ihr auch so zufrieden?

Update - Alles anders

Dienstag, 6. Dezember 2016


Hallo meine Lieben, ich bins!  Ja, ich lebe noch. Ja, ich habe dieses Jahrr schon öfter gesagt, dass ich nun endlich wieder mehr bloggen werde. Das wird sich sicher auch ergeben. Wie es dazu gekommen ist und was alles passiert ist, das möchte ich Euch in Kurzform erklären. Ihr seid mir wichtig und deswegen nehme ich Euch gern mit.

Vorab nur kurz: Ja, ich werde auch dieses Jahr erst wieder nach Weihnachten Gewinnspiele posten, weil ich finde, dass es zu Weihnachten einfach zu viele davon gibt. Hinterher macht das doch viel mehr Spaß etwas zu gewinnen, weil es dann etwas besonderes ist.

So zurück zu meiner Abwesenheit hier auf dem Blog. Das letzte Jahr war wirklich nicht mein bestes. Ich hatte viel Pech, war schwer krank mit Pfeifrischem Drüsenfieber, was erst sehr spät erkannt wurde, hatte deswegen sehr viel Stress mit meiner Arbeit und musste mehrfach ins Krankenhaus. Am Ende musste ich meine Nase operieren lassen - wer mich auf Instagram verfolgt, der weiß über das Meiste Bescheid. Ich hatte aber nicht nur mit der Gesundheit und der Arbeit Pech und Kummer, ich habe auch privat die falschen Leute kennen gelernt.

Long Story short: Mein ganzes Leben hat sich verändert. Erst war ich krank, konnte weder bloggen noch Sport machen, was sonst fast meine komplette Freizeit ausgefüllt hatte. Damit musste ich erstmal klarkommen und Gott sei Dank kann ich nun auch beides wieder machen, es geht mir wieder gut. Endlich.

Jetzt habe ich den Job gewechselt, ich mache gerade den Führerschein (was echt viel Zeit frisst, wenn man das schnell machen möchte) und habe einen neuen Freund.

Er ist das Beste, was dieses Jahr passiert ist. Ich habe ihn bereits im Januar kennen gelernt und auch wenn es viel Zeit und Nerven gekostet hat und ich mich anfangs falsch entschieden habe, endlich sind wir da, wo wir hingehören. Zusammen. Und jeder von uns kann so sein, wie er ist.

Und er und auch dieses Jahr haben mir gezeigt, wie viel Kraft ich eigentlich habe, auch wenn ich zwischenzeitlich dachte, sie würde mir komplett ausgehen. Das Jahr hat mir gezeigt, was ich brauche und was mich zerstört. Dass ich mehr auf mich achten sollte. Dass man Entscheidungen treffen muss. Dass es nie zu spät ist zu gehn, die Richtung zu wechseln oder etwas ganz Neues anzufangen. 

Klingt schon fast wie einer dieser gefühlsduseligen Silvesterposts, die man gegen Ende des Jahres immer lesen kann. Ich möchte nur, dass Ihr versteht, dass das Leben passiert. Und wir alle nur Menschen sind. Und manchmal zu viel echtes Leben Aufmerksamkeit fordert, bevor man sich wieder den schönen kleinen Dingen wie Make up widmen kann.


Ich hoffe, Ihr lest mich weiterhin gern.


Herbst Palettenliebe

Sonntag, 9. Oktober 2016

Nachdem ich extra nichts Neues angeschafft habe, weil ich eher ausmisten und minimieren möchte als immer mehr in meine Sammlung aufnehmen, habe ich mir alle meine Paletten mal genauer angesehen. Jetzt im Herbst bevorzuge ich doch auch herbstlichere Töne. Sei es Schimmer oder matt, es ist immer ein bestimmtes Farbschema, das ich so sehr liebe und dass den Herbst zu meiner liebsten Jahreszeit macht was Make-up angeht.

Ich habe mich von vielen alten Dingen getrennt, aber einige Produkte durften bleiben, einfach weil sie so toll sind und auch nach einem Hype ihren Wert für mich nicht verloren haben. Das sind neben meiner immer geliebten - weil selbst zusammengestellten - MAC-Palette eben auch die Naked Paletten von Urban Decay und meinen Makeup Geek Lidschatten.

Vor allem folgende Farben schreien förmlich Herbst für mich und ich sehe mich jedes Jahr ab September wieder zu ihnen greifen: Urban Decay Naked 2 Palette, die Sleek Ultra matte V2 Palette und bestimmte Farben von Makeup Geek.




Makeup Geek Eyeshadows und Foiled Eyeshadows

Natürlich besitze ich immer noch mehr als diese Farbauswahl und auch in der großen Palette sind viele herbstliche Farben enthalten, im Moment habe ich mir aber diese Zusammenstellung in meine kleinere Palette umgesiedelt, weil ich sie gern benutze und sie so "handy" waren, falls ich sie mal zu einer spontanen Übernachtung mitnehmen möchte.

Besonders Farben wie Desert Sand, Americano, Grandstand, Vintage, Charmed und Motown benutze ich derzeit einfach sehr gern. Und wie ich für mich feststellen konnte mag ich es auch einfach, mir meine Farben immer wieder neu zusammen zu stellen und zu kombinieren. Mittlerweile hat Makeup Geek so viele Farben, dass selbst ich nicht mehr alle haben möchte bzw. fast überfordert bin mit der Auswahl der mittlerweile auch sehr ähnlichen Farben.

Andererseits liebe ich die Marke auch gerade dafür, dass es so viel Auswahl gibt. Eventuell schaue ich mir doch irgendwann noch ein paar duochrome Töne oder Pigmente an, insgesamt habe ich aber eine sehr solide und gut ausgewählte Farbzusammenstellung, die mich sehr zufrieden macht und keine Wünsche offen lässt.




Ich weiß viele Blogger und Youtuber haben sich mittlerweile wieder von ihr getrennt, ich bin ihr aber weiterhin treu geblieben, einfach weil sie so schön ist. Die Farben sind besonders und trotzdem sehr tragbar. Man kann von dezent über smokey alles damit schminken und die Farben passen wie Faust aufs Auge zum Herbst und zu nahezu jedem Herbstlippenstift. 

Vor allem Farben wie Half Baked, Chopper und YDK sind unglaublich schöne Hingucker, die sich mit allen anderen gedeckteren Tönen super zu einem sehr stimmigen Ganzen verbinden lassen. Gerade noch stand ich das erste Mal vor einer Sleek Theke im Müller. Und welche Palette hat mich dort am meisten angesprochen? Die All Night Long Palette. Und welcher Palette ist sie farblich nachempfunden? Na? Unserer schönen Naked 2.


Hier trage ich Half Baked, Chopper und am äußeren Wimpernkranz Busted. Dazu den ultra matten Lippenstift von Trend it up in 490.


Man kann natürlich auch etwas Helleres wie den Maybelline Color Sensational Lipstick in Berry bossy nehmen. Beide Lippensttifte findet Ihr auch nochmal hier.




Ich habe nachgeguckt, es gibt sie noch. Nur nicht bei Müller, sondern wie oft bei großem Sortiment online. Für den Preis sind Sleek Paletten immer schön echt gut gewesen und wer sich ausprobieren möchte, der ist damit sehr gut beraten. Ich habe fast alle meine Sleekpaletten aussortiert, weil ich sie kaum benutzt habe. Die V2 durfte bleiben, weil sie so schöne matte Farben enthält, die ich im Herbst immer wieder gern benutze. Vor allem die markierten Töne (Flesh, Pillow Talk, Paperbag und Maple) liebe ich sehr. Wer also noch eine matte Palette sucht, die farblich viel abdeckt, der sollte sich dieses Schätzchen mal näher ansehen.


Und hier auch gleich der letzte Herbstook mit der Sleek Ultra matte V2. Benutzte Töne habe ich in der Palette markiert. Vor allem durch die Benutzung von Maple, dem rötlichen Braunton wirkt der Look so herbstlich und passt super zu den bunten Blättern draußen.


Mehr Herbstlooks und Produktempfehlungen findet Ihr wie immer auch auf Instagram (schau nach rechts).


Was tragt Ihr gerade am liebsten und welche ehemals sehr beliebten Produkte haben es geschafft in Eurer Sammlung zu bestehen?


Autumn i fall for you

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Dark Lipsticks - Ein Trend, den man zwar jeden Herbst wieder beobachten kann, dieses Jahr ist es aber etwas anders. Die Farben haben sich gewandelt, sind besonders, haben etwas extravaganteres als die Jahre zuvor. Nicht nur Beerentöne und Bordeaux kann man jetzt tragen, sondern auch Töne wie Grau und Braun. Nicht nur als Untertöne, sondern wirklich Schokoladenbraun und Mausegrau. 

Ich möchte Euch heute die Lippenprodukte zeigen, die ich besonders gern mag diesen Herbst. Sie sind alle tragbar (und zwar auch von mir, der leider kein blaustichiges Grau und auch kein Beige-Braun steht) und alle relativ neu in der Drogerie zu bekommen, heißt auch günstig.


NYX Liquide Suede Vintage
Die Liquid Suede Reihe ist zu meinen liebsten Lippenprodukten von NYX geworden. Sie trocknen nur minimal an, trocknen aber nicht aus und halten gut. Die Farbe Vintage ist ein schönes gedecktes Lila-Bordeaux mit recht hohem Grauanteil. Die Farbe ist sehr dunkel und edgy. Ich liebe sie und sogar mir steht sie und ich habe da leider mit den roten Haaren etwas das Nachsehen, wenn es um die derzeitigen kühlen Braun und Grautöne geht. Steht wirklich jedem!

NYX Soft Matte Lip Cream Coppenhagen
Die zweitdunkelste Farbe aus dieser Reihe ist ein wunderschöner dunkler Beerenton. Ich liegäugle aber auch noch mit der noch dunkleren Schwester Transilvania. Die Soft Matte Lipcreams gefallen mir recht gut und halten bei mir auch sehr gut. Nicht alle mögen sie, was ich so mitbekommen habe, ich komme damit aber sehr gut klar.

NYX Soft Matte Lip Cream Cannes
Eine tolle Herbstfarbe, die eher dezent wirkt im Vergleich zum Rest. Sie passt aber auch super, wenn man wie ich gern die Augen stärker betont in der kälteren Jahreszeit.


Astor Soft Sensation Lipcolor Butter Surpreme Care Dewy Plum
Hell, pflaumig, leicht glitzrig (leider), pflegend und einfach toll zu allem, was keine bis kaum Farbe braucht. Also eher auffällige Looks bzw. Tage, an denen man wenig bis gar nichts trägt. Ein toller Hauch von Pflaume.

Astor Soft Sensation Lipcolor ButterMatte Vintage Chic
Dunkel, satt, fruchtig, beerig und matt. Hält schön lange und sieht wunderschön aus im Herbst.


Trend it up Gloss Fusion 060
Wunderschön und satt glänzend ist diese neue Nuance von Trend it up. Lässt sich auch gut nur ein bisschen auftupfen und sieht auch dann ganz große Klasse aus. Aber auch voll und mit ipliner aufgetragen sehr sehr hübsch.

Trend it up ultra matt Lipstick 490
Dunkles, mattes Lila. Sehr viel Schwarzanteil, macht einen sehr dramatischen und edgy Look. Mir gefällts sehr gut.

Maybelline Color Sensational Matte Burgundy Blush
Mein derzeitiger absoluter Liebling. Beste Farbe, sehr tragbar, schön dunkel und hält auch ganz toll.

Maybelline Color Sensational Matte Berry Bossy
Viel pinker als erwartet, ein wunderschönes Lila, das richtig knallt. Eine wunderschöne Farbe, die ich allerdings eher Anfang September getragen habe. Jetzt tendiere ich eher zu dunkleren und gedeckteren Farben.

Der Look
Ich war nie der Lippenstifttyp, musste mich da erst herantasten, weil ich lieber meine Augen betone. Deswegen, ich bin kein Profi, aber so trage ich die dunklen Lippenstifte derzeit am liebsten. Hier seht Ihr meinen Liebling Burgundy Blush von Maybelline in Kombination mit dem Colour Tattoo Creamy Beige, ebenfalls von Maybelline. Ich finde ja solche sandigen Brauntöne mit leicht gelbem Ockereinschlag sehr passend zu den dunklen Lippen im Herbst. Kommt natürlich auf die Nuance an. Drüber habe ich etwas MAC Soba aufgetragen, Mascara und Augenbrauen und fertig!



Soviel zu meinem derzeitigen liebsten Herbstlook. Sehr klassisch und absolut fix gemacht, aber farblich auf jeden Fall im gedeckten Farbschema. Ich denke, ich werde noch ein bisschen mit echten Unfarben experimentieren und Euch natürlich auch noch Looks und Paletten für die Augen im Herbst zeigen.


Welche Farben und Produkte sind derzeit Eure Herbstlieblinge? Was sollte ich unbedingt ausprobieren? Verratet es mir!

August Favoriten plus Slovenieneindruecke

Donnerstag, 8. September 2016

Die Sommerpause ist vorbei und ich bin wieder da. Ich war seit Ewigkeiten nicht mehr verreist (damit meine ich weiter als bis Österreich, was als Münchner ja eher ne Wochenendbeschäftigung ist, wenn man Wandern mag).

Heute zeige ich Euch deswegen nicht nur meine August Favoriten, sondern auch ein paar Eindrücke aus dem Urlaub. Ich war in Slovenien. Klingt unspektakulär, ist aber sehr zu empfehlen und deutlich schöner als man annehmen könnte. Das kleine Land hat so viele verschiedene Vegetationen und ist wunderschön entspannt und günstig.


Ljubeljana
Eine wirklich fabelhafte Stadt. Sehr ruhig, man kann toll weggehen abends und falls es regnet gibt es ein riesiges Outlet am Rande der Stadt, wo man wirklich alles bekommt. 




Warum auch immer sie das toll finden, es gibt einen Platz, auf dem es immer regnet. Extra mit Leitungen so gebaut. Ich wäre ja eher für immer Sonne!^^


Mr. Möhrchen fands aber ganz toll...



Im dm war ich natürlich auch (musste Fingerpflaster nachkaufen, mein Finger, den ich so schön verletzt hatte mit dem Messer ist nur langsam verheilt). Sie haben dort auch unter anderem Annemarie Börlind und Burts Bees. Und Bourjois. Da habe ich gleich was nachgekauft!



Ich war fast immer nur mit Mascara und sonst recht wenig Makeup unterwegs...


Mr. Möhrchen möchte nicht komplett gezeigt werden...aber ich wollte Euch das tolle Lächeln nicht vorenthalten!^^


Danach gings nach Piran, einem Fischerort an der Küste. Ja, Slovenien hat auch einige Kilometer Küste. Wenig, aber sie haben auch Strände. Die ich sehr empfehlen kann. Mir hats am Meer am besten gefallen.



Spontanes Baden mit wenig...


 ... und ganz ohne Makeup


In Triest waren wir auch kurz zum Frühstücken. Auf dem Weg zum Triglav Nationalpark.


Lake Bohinj. Wow. Was für ein See. Den wir dann abends sogar noch komplett umrundet haben. Teilweise ohne Licht leider. Aber sehr sehr schön!


 Und so sieht er morgens mit Sonne aus



Rückweg. Karawanken. Traumkulisse...


Und was hatte ich denn alles dabei bzw. was habe ich sehr gern benutzt. Als allererstes natürlich Sonnencreme! Die Cleanance 50+ von Avène kann ich sehr empfehlen. Weißelt nicht, fettet nicht, geht mit und ohne Makeup und fühlt sich schwerelos an auf der Haut. Für den Körper hatte ich Paula's Choice dabei, ich hatte das Sonnenspray und die Sun Extreme gewonnen, beide sehr zu empfehlen für den Körper.


Wenn ich nicht gerade mit After Sun von Balea hantiert habe, habe ich die neue Neutrogena Deep Moisture Öl-in-Lotion benutzt. Ich liebe sie! Das ist mein neuer Holy Grail für den Körper. Hilft super gegen trockene Schienbeine, ist aber so leicht und zieht fix ein. Ich werde sie sofort nachkaufen, sobald sie in den Läden steht. Mein Exemplar ist nämlich ein Testprodukt von Pinkmelon gewesen. Damals gabs die Lotion noch nicht im Handel. Den Testbericht findet Ihr hier.


Makeup...Hatte ich im August wenig drauf. Einen Teil der Sachen, die ich sehr sehr gern benutzt habe kann ich Euch zeigen, der andere Teil liegt bei meinem Freund.

 Neben der L'Oréal BB Cream in very light habe ich gern das Fit me Matte and Poreless Makeup getragen. Es hält nicht ewig, aber der Effekt ist sehr schön und auch die Farbe passt super.

Auf den Wangen hatte ich meistens Nars Orgasm oder das Pendant dazu von The Balm. Hot Mama war ja auch mal ein sehr gehyptes Produkt, was bei den meisten leider in Vergessenheit geraten ist, dabei ist er so schön. Roségold und mit viel Sheen.

Bei den Pinseln habe ich vor allem den Luxe Hightlight von Zoeva benutzt und den Konturpinsel von Rossmann.


Auf den Augen hatte ich meistens MAC, auch im Urlaub war die MAC Palette dabei (wir waren ja mit dem Auto unterwegs, da gab's keine Beschränkungen was Menge und Flüssigkeiten angeht^^). Besonders gern hatte ich Superwatt drauf oder Farben wie Patina, Soba und Bronze. Dazu ein bisschen Mascara - L'Oréal False Lash Architect wp - und gern Lippenstift - MAC Crosswires.

Concealer hatte ich wirklich fast immer drauf, auch wenn ich sonst oft ungeschminkt war (OP und Strand). Da liebe ich immer noch die hellste Nuance des Catrice Liquid Camouflage Concealers. Ich hoffe, dass es den irgendwann auch in den kleineren Theken und nicht nur bei Müller gibt.


Hautpflege ist auch im Urlaub unerlässlich. Am liebsten benutzt habe ich meine mittlerweile geleerte Missha Safe Block Sonnencreme (die beste Sonnencreme in Preis/Leistung). Danach habe ich oben genannte Avène Sonnencreme benutzt. Drüber kam meine geliebte L'Oréal BB Cream, wenn überhaupt. Und wenn ich mal wirklich Makeup getragen habe (meist abends zum Essen gehen), dann habe ich gern das Avène Thermalwasser oder das Urban Decay All Nighter Setting Spray benutzt. Ersteres auch gern einfach so bei den heißen Temperaturen. Und abends zum Reparieren kam dann oft La Roche-Posay Cicaplast Baume aufs Gesicht. 


Und hier nochmal meine liebsten Farben während des Sommers. Gedeckt bis knallig. Viel Lippe und Mascara und wenig Augenbetonung. Strandmodus eben...


Ich hoffe diese Bilderflut hat Euch nicht erschlagen. Der Sommer ist vorbei, ich befinde mich farblich jetzt schon im Herbst und werde Euch bald ganz tolle Farben für diese Jahreszeit vorstellen.



Was habt Ihr in der heißen Zeit am liebsten benutzt und auf was freut Ihr Euch im Herbst? Wer war auch schon mal in Slovenien? Hat es Euch auch so gut gefallen dort?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs