Winter Favoriten

Mittwoch, 17. Februar 2016

Mir geht's immer noch wirklich nicht gut, deswegen ist es auch immer noch sehr ruhig hier. Mittlerweile bin ich fast 2 Monate (mit kleineren Unterbrechungen) krankgeschrieben. Natürlich trägt man dann auch etwas weniger Makeup, wenn man sich nicht danach fühlt. Wenn ich aber doch mal Lust drauf hatte, dann habe ich besonders diese Dinge benutzt.


Astor Skin Match Foundation
Hell, gelbstichig und eine pflegende Textur. Die Deckkraft ist mir eigentlich nicht hoch genug für den Winter, wo ich einfach mehr mit durchscheinender Durchblutung zu kämpfen habe (bin ja fast transparent), deswegen habe ich meist einen Tropfen der Nars Weightless Foundation (sehr flüssig und zu deckend) hineingemischt. Insgesamt eine sehr angenehme Foundation, die eher glowy aussieht und natürlich deckt. Ich mag das Tragegefühl sehr gern im Winter. Schaut sie Euch ruhig mal an!

MAC Strobe Cream
Diese kleine Größe (die sich viel eher lohnt als die Originalgröße) hatte ich ja bereits hier vorgestellt. Die Strobe Cream ist eine sehr feuchtigkeitsspendende und silbrig schimmernde Creme, die ich gern unters Makeup gebe oder auch manchmal hineinmische, wenn ich mich sehr matte und müde fühle, damit man das meiner Haut weniger ansieht. In einer kleinen Portion dosiert schimmert sie nur leicht, nimmt man mehr, sieht man den kühlen Schimmer aber schon sehr. Ich hoffe, MAC bringt mal einen Variante in einem hellen Goldton heraus.

MAC Blushbaby
Dieses Blush geht immer und es steht mir wahnsinnig gut, ich werde IMMER wenn ich es trage darauf angesprochen. Und zu was greift man natürlich, wenn man sich eh schon platt und matschig fühlt? Zu einem Produkt, auf das man sich verlassen kann, das einen sicher gut aussehen lässt. Blushbaby und ich werden uns sicher niemals trennen! 

Revlon Colorburst Lipbutter Berry Smoothie
Viel zu lange nicht benutzt. Kennt den noch wer? Da gab's doch damals einen richtig großen Hype darum. Und nicht zu Unrecht. Die Lipbutters sind sehr pflegend und lassen auch wintergeschädigte Lippen sofort weich und glänzend aussehen. Berry Smoothie bringt einen Touch Farbe mit, den man auch schichten kann, wenn es ein intensiverer Farbton sein soll. Ich liebe diese Lippenprodukte immer noch sehr im Winter und bleibe ihnen auch jetzt noch treu.


Urban Decay Naked 3 Palette 
Wahrscheinlich weil die Weihnachtszeit gerade um war und ich keine Lust mehr auf so dunkle und glitzernde Dinge hatte und weil auch der Valentinstag vor der Tür stand, habe ich wieder öfter zu meiner Naked 3 gegriffen. Jede meiner Naked Paletten wird von mir noch sehr gern benutzt und auch wenn ich sie mal monatelang nicht ansehe, irgendwann bekomme ich doch wieder Lust drauf. Die Naked 3 Farben benutze ich sehr gern im Winter, wenn ich etwas rosiges oder leicht lilagraues benutzen möchte. Schwer zu erklären, aber in meinem Kopf ist diese Farbkombi immer so von Januar-März aktuell. Und im direkten Vergleich zur neuen Blushed Nudes Palette von Maybelline (Möchtet Ihr einen Vergleich?) ist die Naked 3 tausendmal schöner. Viel besser und einfacher zu handhaben, weil die Farben nicht zu einem Einheitsbrei werden, sondern Euch von dezent bis smokey alle Looks bieten, um frisch auszusehen im Winter. Ich liebe ja derzeit auch Rosy Smoky Eyes

KIKO Creamy Colour Comfort Liner 302 Warm Rose
Ich habe mittlerweile drei Farben dieser tollen Lipliner. Warm Rose ist ein wunderschöner heller Rosenholzton (an mir sieht aber alles immer viel dunkler aus, bin halt doch sehr sehr hell im Winter). Ich trage ihn solo oder kombiniere ihn gern mit meiner Revlon Lipbutter und MAC Blushbaby. Dazu noch die Naked 3 und die rosy composition ist perfekt.

 
Catrice Luxury Lashes waterproof
Und hier nun ein Flop, den ich erst ganz großartig fand und ihn Euch schon als Favorit präsentieren wollte. Leider habe ich nach einiger Zeit gemerkt, dass die Mascara ganz unschön zu bröseln beginnt unter den Augen und deswegen kann ich sie leider doch nicht empfehlen. Ich mag wie sie die Wimpern trennt und den Schwung hält, wie schön schwarz sie ist und wie toll sie sich aufbauen lässt. Aber das Bröckeln war dann doch ein KO-Kriterium.

MAC Lip Conditioner
Das einzige Lippenpflegeprodukt, das ich so gern benutze. Kein anderes hilft mir wirklich so gut gegen spröde Winterlippen und fühlt sich immer gut an.

Balea Aqua Feuchtigkeitsserum
Winter ist Pflegezeit. Da brauch ich Fett und Feuchtigkeit. Und für letzteres benutze ich dieses Serum unter meiner Creme (derzeit die Sebamed Anti Age Q10, weil die so ne tolle Konsistenz hat für den Winter).

La Roche Posay Redermic R Serum
Dieses Retinol-Serum habe ich mir nun auch in groß gekauft, weil ich es sehr gern mag. Es ist nicht sehr stark dosiert, aber ich würde sagen im mittleren Bereich und das reicht mir derzeit erstmal. Es fühlt sich leicht und nicht fettig an und zieht gut ein. Wirklich sehr sehr angenehm.

Paula's Choice Skin Recovery Super AOX Serum 
Sehr schwer und reichhaltig ist dieses Antioxidantienserum von Paula's Choice, das ebenfalls Retinol enthält (aber nur 0,03%). Ich mag es gern abends, wenn ich wirklich sehr trockene Haut habe. Es ist nichts für tagsüber, weil es langsam einzieht und man lange ziemlich glänzt. Für ab und zu mag ich es aber sehr gern auch mal richtig reichhaltig.


Essie Nuderosa-Töne
Dass ich so gut wie nur noch Essie trage wisst Ihr ja bereits. Hält einfach am besten bei der Arbeit. Und jetzt in Januar und Februar habe ich am allerliebsten Demure Vix, Eternal Optimist, Lady Like und Stones'n'Roses (LE) getragen.


Welche Farbkombi tragt Ihr gern im Winter? Setzt Ihr auch auf rosige oder frischere Töne als vorher in der dunkleren Jahreszeit?

Kommentare:

  1. Hey, weißt du zufällig, ob/wo es die Strobe Cream in der Probegröße noch gibt?
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab sie in München in den Pasing Arcaden gekauft, ich hab sie aber auch letztens im Pro Store gesehen. Gibt's bestimmt noch

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs