Winterglow - MAC Strobe Cream

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Von der Strobe Cream von MAC hat man ja schon viel gehört. Auch ich habe sie mir lange schon einmal ansehen wollen. Und wie es der Zufall so will, gab es eine kleinere Probiergröße davon am Counter, als ich mit einer Freundin einfach so mal schauen war. Im Vergleich zur Originalgröße sind hier 30ml statt 50ml enthalten, die dann aber nur 15,50€ kosten und nicht 35,50€. Die Tube ist auch praktischer, weil man sie später aufschneiden kann, um wirklich die ganzen 30ml verbrauchen zu können.


Die Strobe Cream ist weder flüssig noch zu pastig, lässt sich sehr gut dosieren und verteilen. Sie ist sehr hell, fast weiß und schimmert silbrig. Ich hätte ja lieber was Goldenes, weil mir das besser stehen würde, aber aufgetragen wirkt die Strobecream eher wie ein Sheen und nicht wirklich silbrig. Trotzdem empfinde ich sie als kühlen Ton, von dem man nicht zu viel erwischen sollte. Auch vermischt in Foundation (gaaaanz gaaaaaanz wenig, ich warne Euch, benutzt bloß nicht zu viel! Die Menge da auf meiner Hand reicht für dreimal schminken!) hellt sie diese auch ein klein wenig auf. Jedenfalls hatte ich den Eindruck. 


Man sieht ja fast nichts, möchte man meinen, wenn man das zweite Bild sieht, aber man soll ja auch nichts Offensichtliches sehen, es soll subtil sein. Wer krassen Glow möchte, kann die Strobe Cream auch partiell auftupfen. Ich habe lieber einen Hauch davon in meiner Foundation und sehe den ganzen Tag frisch und erholt aus. Was nämlich ganz toll ist: Die Strobe Cream hilft, einen fahlen, stumpfen Teint auszugleichen. Je nachdem wie stark ihr die Mischung macht und wo und wieviel Ihr pudert, sieht man zwischen matt und dewy aus, aber immer mit einem leichten Leuchten.


Wenn man genau hinsieht, dann merkt man, dass mein Gesicht noch einen Ticken heller ist als der Hals. Das war der erste Versuch. Man kann auch einfach weniger nehmen oder in eine Foundation mischen, die einen Hauch zu dunkel ist. Ich mag das Finish sehr gern und sehe gesünder aus, als man zu dieser Jahreszeit manchmal wirkt. Gute Gesichtspflege hilft natürlich auch viel, aber die Umstellung auf die Heizungsluft trifft doch leider jeden irgendwie zu Beginn.

Alternativen sind sicher bei Becca zu finden, leider auch nicht ganz günstig. Ich werde mal versuchen was Wärmeres zu finden mit neutralerem oder warmem Unterton. Falls jemand Tipps hat, gern in die Kommentare!

Wie pimpt Ihr Euren fahlen Winterteint ein bisschen?

 

1 Kommentar:

  1. Schönes Ergebnis! Kenne die Strobe Cream leider noch nicht, aber vielleicht probiere ich sie mal am Counter aus (du hast mich neugierig gemacht ;-))

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs