Jahresfavoriten 2015 - Dekorative Kosmetik

Dienstag, 12. Januar 2016

Das alte Jahr ist um und das neue hat schon einige Tage auf dem Buckel. Und es ist still hier. Noch. Ich gesunde langsam (Verschleppt nie, wirklich nie einen Infekt! Ich weiß wovon ich spreche!)

Heute habe ich mir mal die Zeit genommen und mir bewusst gemacht, was ich 2015 wirklich gern benutzt habe. Natürlich waren auch viele andere Dinge dabei, die ich mochte, im Gedächtnis sind mir vor allem aber die nachfolgenden Produkte geblieben.


Augen


MAC Lidschatten
Ich benutze meine Sammlung nach wie vor sehr gern. Deswegen habe ich mir die vielen Farben ja auch gekauft. Sie sind nicht spektakulär spannend, wenn man sie so in der Palette sieht, aber ich greife immer noch sehr oft dazu und ich liebe es sie zu kombinieren. Meist habe ich MAC benutzt, wenn ich gefragt werde, was ich trage. Besonders gern habe ich 2015 Blanc Type (mein Lieblingsblendelidschatten), All that Glitters, Haux und Club getragen. Da immer noch oft nach Kombinationsmöglichkeiten und Looks damit gefragt wird, werde ich, sobald ich wieder fit bin mindestens einmal im Monat einen Look damit schminken. MAC ist zwar nicht spannend, aber immer erhältlich und deswegen sehr praktisch, wenn man etwas exakt nachschminken möchte.

Makeup Geek Lidschatten
Und hier meine anderen Lieblingslidschatten. Makeup Geek hat wunderschön metallische Farben (Foiled Shadows) und auch wundervolle matte oder satinierte Töne. Ich persönlich liebe die neuen matten Farben, vor allem meinen neuen Liebling Americano und werde sicher noch einige bestellen. Aber auch metallische Farben wie vor allem In the Spotlight, mein Lieblingspeach, Starry Eyed, Grandstand und Mesmerized habe ich sehr oft getragen.

Color Pop So Quiche
Kommen wir zum Hype des Jahres. Ja, ich finde Colorpop auch ganz toll, aber der Hype war dann schon etwas zu viel. Ich habe einen Lippie Stix und ein paar Lidschatten sowie einen Highlighter. Die Lippenprodukte finde ich sehr gelungen, die Lidschatten aber nicht alle. Meiner Meinung nach kann man nur mit wirklichen Effektlidschatten etwas anfangen, da man die im Normalfall eh auf dem ganzen Lid trägt. Matte Töne bzw. weniger spektakuläre Farben bevorzuge ich in Puderform, weil ich damit besser arbeiten kann. Das ist allerdings nur meine Meinung. Jeder darf das machen wie er möchte. Mein Highlight ist deswegen auch die Farbe So Quiche, die solo sowie mit anderen Farben kombiniert wirklich sehr schön und außergewöhnlich wirkt.

KIKO Metallic Shine Eyeshadow
Davon habe ich zwei, aber nur dieser helle hat mich wirklich überzeugt, weil die Farbe so wunderschön subtil, aber ungewöhnlich ist. Superb Beige ist so schön, ein bisschen wie das Pigment Vanilla von MAC. Rosa, golden und hell und je nach Lichteinfall anders. Ich greife seit ich diese Farbe habe sehr sehr oft dazu.

MAC Paintpot Painterly
Immer noch mein vererbtes Exemplar von Carina. Es wird und wird nicht alle trotz täglicher Benutzung und trocknet aber auch nicht ein. Ich liebe diesen Paintpot als Lidschattenbase und würde ihn mir immer wieder nachkaufen, falls ich ihn denn dann wirklich mal leer bekomme. Für mich sind alle anderen Lidschattenbases nicht mehr interessant, seit ich ihn habe.


Teint


Catrice Liquid Camouflage 
Neu ins Sortiment gekommen 2015 und hat mich wirklich überzeugt. Ich habe vorher am liebsten den MAC Pro Longwear Concealer benutzt, den ich auch immer noch großartig finde. Catrice ist aber sehr nah dran und viel günstiger. Jetzt kommt auch noch eine hellere Nuance, weswegen ich dann wohl wirklich happy bin mit der Farbauswahl was mich persönlich betrifft. MAC punktet eben mit einer größeren Farbpalette. Ansonsten beide wirklich toll.

P2 Perfect Face Refine + Prime All Over Loose Powder
Nachdem ich meinen Concealer unter den Augen am liebsten mit dem Beautyblender einklopfe und dann gleich mit losem Puder fixiere, habe ich ein paar lose Puder ausprobiert. P2 war dabei am günstigsten und alle Puder, die ich getestet habe waren gleichauf. Da man bei dieser Methode aber auch ein bisschen was an Puder verbaucht, würde ich immer wieder die günstige Variante nachkaufen. Im Ergebnis habe ich keinen Unterschied gesehen. Solange das Puder schön fein gemahlen ist und am besten transparent, funktioniert die Baking Methode einwandfrei und hilft vor allem, wenn man wie ich auch sichtbare Augenringe/tiefliegende Augen hat, das zu kaschieren.

Beautyblender
Unangefochten die Nummer 1. Bisher kenne ich einfach nichts besseres, auch wenn Real Techniques nah rankommt. Ich bleibe dabei. Bestes Tool 2015!

Estee Lauder Double Wear Ivory Nude
Es gibt viele tolle Foundations, aber keine reicht an die Estee Lauder Double Wear heran. Sie deckt sehr gut, lässt sich aber auch sehr dünn auftragen und deswegen auch sheerer verwenden. Sie hält wirklich den ganzen Tag, egal was man macht. Wirklich egal. Sie sieht immer aus wie Haut und nicht wie Foundation. Sie verträgt sich mit den meisten Sonnencremes. Sie kommt in vielen Farbtönen und einem, der mir perfekt passt und sie fühlt sich leicht und gut an auf der Haut. Dem ist nichts hinzuzufügen denke ich!


H&M Blush Pink Cameo 
H&M hat wieder Kosmetik. Dazu bald mehr. Ich habe mir einen Puderblush gegönnt und muss sagen, der kann was. Schön ist auch die Verpackung und die Farbauswahl. Ich bin zufrieden. Meine Farbwahl ist auch eine sehr tragbare "Geht-immer-Farbe", die ein bisschen wie MAC Blushbaby aussieht.

MAC Mineralize Blush Warm Soul
Wenn es wärmer, orangener, peachiger sein sollte, war dieses Blush immer meine erste Wahl. Warm Soul ist wie der Name schon sagt eine schöne warme Farbe, die einfach immer passt und sofort frisch und erholt aussehen lässt. So oft benutzt und immer noch keine Gebrauchsspuren. Hier bekommt man sehr viel für sein Geld!

MAC Blushbaby
Und hier jetzt mein Lieblingspuderblush von MAC. Ich tue mich generell bei MAC sehr schwer Kuhlen in die Produkte zu bekommen. So fest sind weder die Blushes noch die Lidschatten gepresst, aber auch bei sehr regelmäßigem Gebrauch sieht die Farbe aus wie neu. Immer wenn ich diese Farbe trage werde ich darauf angesprochen. Sie passt einfach perfekt zu mir und zu fast allen Looks!

L'Oréal Ombre Pure Lidschatten Breaking Nude
Kontur, Kontur, Kontur! Ohne geh ich nicht gern raus, außer ganz ungeschminkt. Ich habe ein kleines Mondface und deswegen sind Breaking Nude und ich auch so dicke Freunde. Beste Konturfarbe, die ich bisher gefunden habe und ich habe viele und auch viele teure Produkte durch...

Color Pop Wisp 
Highlighter könnte auch generell für 2015 stehen. Glow ist schon wirklich sehr schön und ich habe ordentlich geglowt das ganze Jahr über. Im Sommer besonders oft mit Wisp, der leider nicht so hell ist, wie gehofft und deswegen im Sommer besser gepasst hat. Wunderschöner Goldton. Ganz große Empfehlung!


Zoeva Luxe Cheek Finish
Immer noch der allebeste Blushpinsel ever und jetzt habe ich ihn auch in Rosegold!

Zoeva Luxe Face Paint
Genauso der Konturpinsel, ich musste ihn einfach in Rosegold haben. Und da ich ihn ja dauernd verwende habe ich jetzt ein Backup, falls der andere in der Wäsche ist. Generell mag ich Zoeva Pinsel immer noch sehr, obwohl ich langsam überwältigend viel finde, was an Pinselformen herausgebracht werden. Vor allem die neuen 2016...Was meint Ihr dazu?

Essence Gel Eye Pencil
Mein Tightlining Spezialist. Cremig, herausdrehbar und deswegen pieksfrei und langanhaltend für wenig Geld. Was will man mehr?

KIKO Creamy Colour Comfort Lipliner
Mittlerweile habe ich drei davon, weil ich sie so toll finde. Haltbarkeit und Tragegefühl sowie Farbauswahl ist wirklich toll. Wären sie herausdrehbar wäre ich wirklich hin und weg!

KIKO Intensely Lavish Lipstick 
Der Lippenstift war leider limitiert, sehr sehr schade, denn ich liebe Farbe und Textur. Hoffentlich bringt KIKO was ähnlich Tolles heraus 2016!


Das waren also meine dekorativen Schätze 2015. Im nächsten Beitrag zeige ich Euch dann eine Pflegelieblinge des letzten Jahres! 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs