Meine Januarfavoriten

Donnerstag, 5. Februar 2015

Ich weiß, ich weiß, ich bin spät dran dieses Mal, aber ich habe grad wirklich viel zu tun und arbeite momentan mehr als sonst (nächste Woche sogar 7 Tage). Deswegen versuche ich einfach mein Bestes, aber es kann sein, dass es mal 1-2 Tage ruhiger ist hier auf dem Blog. Fangen wir also schnell an, bevor der kurze Februar wieder vorbei ist!

Meine Januarfavoriten setzen sich wie immer aus den Produkten zusammen, die ich im Monat Januar besonders gern benutzt habe. Ihr wisst, ich liebe alle meine Sachen gleich, aber wenn das Wetter grau ist und Schnee liegt, dann bekomme sogar ich mehr Lust auf kühlere Töne und lasse meine sonst so heiß geliebten warmen Farben fast schon links liegen (bis auf Blendefarben natürlich).

Im Januar war ich gestresst, erkältet, überarbeitet, übermüdet und es war kalt. Das sind alles Dinge, die meine Haut nicht mag. Deswegen ist sie auch gerade ein bisschen am motzen und reagiert hier und da mit Pickeln, an anderen Stellen auch gern mit trockenen Schüppchen.

Ich habe meine Haut deswegen im Januar in den Vordergrund gestellt und sie gepflegt und gehegt und so langsam wirds wieder besser. Auch in Sachen Teint habe ich viel ausprobiert und habe einige Lieblinge, die diese Zeit erträglicher gemacht haben.


Pflege

Origins Clear Improvement
Diese Maske ist wie der Name schon sagt zum Klären der Haut gedacht und das tut sie auch sehr gut. Zu erst verschlimmert sie den Hautzustand aber etwas, da sie die verstopften Poren öffnet und auch Dreck weiter nach oben an die Oberfläche befördert, der noch etwas tiefer in der Haut eingeschlossen war. Verwendet man sie aber regelmäßig, dann klärt sich das Hautbild sehr schön. Eine Review dazu wird es später noch geben.


Origins Drink-up Intensive Overnight Mask
Diese Maske ist dann meine Wahl für nach der Clear Improvement. Ich verwende sie aber auch als Nachtcreme, da meine Haut derzeit so durstig ist wie nie. Die Maske spendet wirklich toll Feuchtigkeit und bekämpft gut trockene Stellen.


Beauty


Revlon Colorstay Normale/trockene Haut 
Diese Foundation ist einfach nur klasse und gerade jetzt im Winter bevorzuge ich die Variante für normale und trockene Haut. Die andere habe ich auch, aber die ist echt besser für heiße Temperaturen. Ich habe die hellste, gelbstichige Farbe Buff, die mir super passt.

MAC Concealerpalette hell
Wer Hautstress hat, braucht eine hohe Abdeckung auf schlimmen Stellen. Deswegen habe ich gleich schwere Geschütze aufgefahren und ne ganze Palette ausgepackt. Am besten tragen sich die Farben mit den (natürlich sauberen) Fingern oder dem Zoeva Concealer Buffer auf.

L'Oréal Touche Magique Concealer
Übermüdet? Kein Problem! Zumindest die dunkle Farbe unter den Augen ist mit dem Touche Magique fix passé. Ich habe die gelblichere Variante von den zwei Nuancen. Im Gegensatz zu vielen anderen mag ich keinen helleren Concealer unter den Augen, weil das noch stärker betont, wenn man auch eine leichte Augenringform (ich habe die leider) hat.
 
Benefit Hervana
Da ich gerade auch etwas kühlere Töne trage, habe ich mich besonders oft auf Hervana verlassen. Er ist schön rosig, aber sehr natürlich und schmeichelhaft. Außerdem hält er den ganzen Tag und lässt sich auch aufbauen, wenn man mal mehr Farbe möchte.

Kryolan Illusion Creme-Highlighter
Dieses Schätzchen in der Farbe "Organza" habe ich mal bei einer Store-Eröffnung bekommen. Es ist ein sehr schönes Rosé, das weder zu golden noch zu silbrig ist. Aber es ist definitiv eher kühl. Man kann es aber wirklich zu jeder Blushfarbe (auch den warmen) kombinieren und es sieht immer gut aus. Ein bisschen subtiler Glow schadet schließlich nie, vor allem nicht im grauen/fahlen Winter.


Nars All about Eve Eyeshadow Duo
Schlicht, sehr dezent, aber doch da. So könnte man All about Eve beschreiben. Ich mag am liebsten die erste schimmerndere Farbe, weil sie sowieso sehr dezent schimmert. Außerdem hat sie einen leicht peachfarbenen Unterton, der die Augen besonders schön strahlen lässt.

KIKO Water Eyeshadow 200
Wenn ich es richtig leuchtend und schimmernd wollte, habe ich die Farbe 200 der KIKO Water Eyeshadows benutzt. Vor allem für Halo Eyes ein Must-Have, denn man kann eigentlich jede Farbe dazukombinieren. Am besten hat mir die Kombi mit Embark gefallen, welche Ihr hier nochmal sehen könnt.

MAC Eyeshadows  

Quarry
Dezentes, mattes Graulila, welches eine wahnsinnig schöne kühle Creasefarbe abgibt.

Embark
Dunkles Braun mit einem Schuss Rotwein. Eine meiner liebsten MAC-Lidschatten.

Copperplate 
Warmes Steingrau. Auch eine meiner Lieblingsfarben, weil es das schönste Grau ist, was es gibt. Sehr schön in der Kombination mit Haux.

Haux
Fast wie Quarry, nur etwas wärmer, eher rosenholzfarbenes Rosébraun. Auch einer meiner MAC-Musthaves!
 
KIKO Eyeshadow Stick 08
Der war leider limitiert, aber so eine Farbe wird es sicher immer mal wieder geben. Es ist ein heller, Roséfarbener Lidschattenstift, der auch eher dezent vor sich hinglowt als jetzt wirklich bombastisch zu glitzern, was ich ja eh nicht so mag. Eine tolle Unterlage für alle Schimmerlidschatten, wenn man wie ich grad eher Frostiges trägt.


Und hier nochmal einige Swatches



Das waren also die Winter/Januarfavoriten. Was tragt Ihr im Moment gern? Und was sollte ich Eurer Meinung nach unbedingt mal ausprobieren?



Kommentare:

  1. Liebe Cathy,

    tolle Favoriten hast du! Hab meine auch erst am Montag gezeigt:)
    Die Origins Drink up liebe ich auch total, macht die Haut schön weich und geschmeidig über Nacht.
    Die Clear Improvement hab ich auch, muss aber sagen, dass sie bei mir gar nix gebracht hat trotz unreiner Mischhaut, die ich habe. Sehr schade...

    Die MAC Eyeshadows sind alle wunderhübsch, Copperplate hab ich auch, der ist ein Traum!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich dachte ja auch, dass die Clear Improvement nix bringt, aber man muss sie mehrmals in der Woche benutzen, dann merkt man nach ca. 1 Woche nen Unterschied. Ich mag aber das Avene Triacneal lieber für so was, da schreibe ich demnächst auch nochmal was drüber

      Löschen
  2. Ich fand im Januar die Isadora Eye Color Bar gut, aber wenn du schon die Naked Paletten hast kennst du Nudelidschatten. Die Isadora Palette enthält aber nicht nur matte Farben wie die Naked Basics Paletten, sondern 4 schimmernde und 2 matte Farben.

    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt gut, muss ich mir echt mal ansehen...

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs