[Quicktipp] Mascarapatzer vermeiden / untere Wimpern tuschen

Samstag, 6. Juli 2013

Heute gibt's mal einen kleinen schnellen Tipp von mir. Ich weiß gar nicht mehr, woher ich diesen Tipp habe. Ich glaube auch aus dem Netz. Naja ist ja auch egal, er funktioniert jedenfalls klasse!

Und zwar geht es heute mal wieder um eins meiner Lieblingsthemen: Wimpern. Aber egal, ob man jetzt mit langen oder kurzen, mit geraden oder schön gebogenen Wimpern gesegnet ist, es ist doch immer so eine Sache mit dem Tuschen. Oben klappt es meistens ganz gut, aber unten wirds dann immer ein bisschen heikel, vor allem, wenn man sich viel Mühe gegeben hat mit seinem AMU und dann durch den letzen Schritt, das Tuschen, den ganzen unteren Wimpernkranz einsaut. Vor allem bei sehr großen Bürstchen ist das ja immer schnell passiert. Hat man sonst nichts weiter am Auge, lässt sich der Fauxpas ganz schnell beheben, aber wenn man seinen Lidschatten nicht zerstören möchte ist man bei wasserfester Wimperntusche manchmal wirklich aufgeschmissen.

Und genau für dieses Problem gibt es eine sehr einfach und günstige Lösung. Ihr braucht also nicht extra eine Wimperntusche mit Minibürstchen (z.B. Clinique Bottom Lashes) kaufen, sondern könnt Eure Lieblingsmascara verwenden.

Was Ihr braucht ist ein stinknormales Interdentalbürstchen, wie Ihr es in jeder Drogerie kaufen könnt. Ich verwende hier gerade die günstige Variante von dm, Dontodent Interdentalbürstchen konischfein. Die sind hinten 4,5 mm dick und werden nach vorn hin zur Spitze mit 2,5 mm schmaler (Es gibt auch noch noch dünnere und eine dickere Variante). 6 Stück haben ca. 2,95€ gekostet.


 Wie Ihr sehen könnt habt Ihr quasi eine Mini-Mascara-Bürste am Stiehl mit Deckel.


Diese Bürstchen könnt Ihr dann ganz einfach in die Mascaratube stecken und wenn genug Farbe drauf ist ganz normal zum Tuschen verwenden. Ihr solltet nur darauf achten, dass die Mascara, die Ihr verwendet nicht zu leer ist, weil das kleine Bürstchen nicht besonders lang ist und nur vorn in die Tube kommt.

Hinterher einfach an einem Kosmetiktuch trockenwischen und nach 1-5 maliger Anwendung mit Wasser und Seife säubern, dann könnt Ihr so ein Bürstchen lange verwenden. 


Natürlich eignet sich das Bürstchen nicht nur für die unteren Wimpern, sondern ist auch im inneren und äußeren Augenwinkel hilfreich bzw. betont auch schön nocheinmal die Spitzen der Wimpern für Extralänge.



Die Rubrik Quicktipps wird es jetzt regelmäßig immer dann geben, wenn ich etwas Hilfreiches finde, was Einem den (Schmink-) Alltag erleichtern kann oder irgendwie das Leben einfacher macht. Was sind Eure bewährten Tipps? Schreibt sie mir gern in die Kommentare!


Kommentare:

  1. Der Tipp ist echt klasse - werde ich definitiv mal testen :)! Ich verwende für die unteren Wimpern am liebsten Probengrößen von Mascaras =)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist echt ein super Tipp, danke. :) Da meine Lieblingsmascara, die I love extreme, ein sehr großes Bürstchen hat, sind die unteren Wimpern immer heikel.

    AntwortenLöschen
  3. das ist wirklich ein sehr toller Tipp. :)
    wird demnächst mal getestet.
    LG Kim

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs