The worst product ever!!! Essence Paperprint Nails

Sonntag, 25. August 2013

Eigentlich wollte ich heute ein weiteres Mascarabürstchen im Test vorstellen. Aber ich verschiebe es, um Euch von einem Produkt zu erzählen, für das Ihr Euer Geld lieber nicht ausgeben solltet. Gestern erst gekauft und gleich ausprobiert ist, es auch schon durchgefallen! 

Die Rede ist von den Essence Paperprint Nails. Ihr wisst, ich sage immer ehrlich meine Meinung und hier muss ich leider etwas Negatives sagen, weil ich nichts Positives finden kann. Ich habe mich wirklich bemüht und alles, was mir dazu eingefallen ist ausprobiert. Auf den Fotos seht Ihr sogar bereits den zweiten Lack, denn ich dachte erst, es könnte evtl. am Lack gelegen haben, den ich drunter hatte, dass es nicht funktioniert hat. Nein, es ist völlig egal, welchen Lack Ihr drunter lackiert. Das Produkt wird einfach nicht besser...

Leider habe ich in meiner Wut die Verpackung weggeworfen, ohne vorher nochmal ein Foto zu machen. Deswegen hier nochmal mein Instagram Bild vom Haul.


Als erstes soll man einen hellen Lack seiner Wahl lackieren und ganz durchtrocknen lassen.
 

Dann schneidet man sich ein kleines Stück aus dem Papier der Paperprints (sieht aus wie Zeitung und scheint auch Zeitungspapier zu sein) aus und bepinselt es ausreichend mit der dazugehörigen Transferlösung und presst es auf den Nagel. Kurz warten und abziehen.



Wartet man zu lange mit dem Abziehen (also länger als ne Minute), dann sieht das Ganze leider so aus!


Wartet man nicht lange genug, dann sieht man gar nichts. Der Lack wird aber angeweicht.


Aus diesem Grund habe ich meinen Alkohol, den ich sonst zum Pressen von Pigmenten benutze (bekommt man in Apotheken) geholt und es damit versucht. Erfolg! Jedenfalls teilweise!

 
Leider wird auch hier nicht wirklich das ganze Motiv abgestempelt und es wirkt für mich zu unregelmäßig und nicht schön. Aber hiermit geht es immerhin überhaupt. Die Transferlösung hatte ja im Vergleich gänzlich versagt...


Und weil meine Nägel eh schon (das zweite Mal) verhunzt waren, habe ich auch noch die anderen Finger ausprobiert und ein ganz dunkles Motiv mit bunten Elementen gewählt. Bunt ist hier noch schlimmer als schwarz... In diesem Fall geht die bunte Farbe eben nicht gut auf den Nagel über und wenn Ihr dann wie ich etwas länger wartet, in der Hoffnung, dass sie sich doch noch lösen möchte, dann geht eher vorher das Papier kaputt und Ihr habt es auf dem Nagel kleben. Lecker...
 

Und hier nochmal mein Wahnsinnsergebnis...



Fazit


Dieses Ergebnis ist den Aufwand und das Chaos auf meinem Tisch nicht wert! Ich habe danach keine Lust mehr gehabt es auch noch ein drittes Mal auszuprobieren. Falls Ihr wisst, was ich falsch gemacht habe, sagt mir gern Bescheid. Ich bin jedenfalls schwer enttäuscht. Vor allem, weil ich nur mit den Essence Produkten gar kein Motiv auf meine Finger gebracht hätte, weil selbst Alkohol besser ist als die Transferlösung... Spart Euch also lieber das Geld!


Habt Ihr die Paperprint Nails auch ausprobiert? Kommt Ihr damit besser klar???



Kommentare:

  1. Ich mache Zeitungs-Design immer mit Alkohol und ein bisschen Wasser - allerdings nehme ich auch richtige Zeitung. Das funktioniert super ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mit richtiger Zeitung hab ich das auch schon gemacht und das sah klasse aus! :)

      Löschen
  2. Ich habe die paper prints heute auch ausprobiert und kann Deine Erfahrung nur bestätigen. Die schwarzen Motive kriegt man noch halbwegs auf den Nagel, aber bunt geht gar nicht. Und bei mir hat die Transferlösung ebenfalls den Lack aufgeweicht.
    Absoluter Fail!!!

    AntwortenLöschen
  3. Na dann bin ich ja beruhigt. Wenn selbst du als Lackfan damit Probleme hattest, kann ich wenigstens sicher sein, dass ich nichts falsch gemacht hab...

    AntwortenLöschen
  4. Ohje, das sieht ja schlimm aus.
    Ich habe die Produkte noch nicht gesehen und im Moment hätte ich auch keine Verwendung für derartige Spielereien, aber die Motive hätten mir durchaus gut gefallen. Schade, dass das nicht so gut funktioniert.

    AntwortenLöschen
  5. hm, ich habe am Samstag vor den Produkten gestanden und sie mir kaufen wollen. allerdings haben mir die Designs nicht hundertprozentig zugesagt und ich hatte schon andere Dinge im Körbchen und nur deshalb habe ich es nicht mitgenommen...
    Danke für deinen Bericht, ich werde einen zukünftigen Kauf nun wohl auch lassen ;)

    Liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
  6. Ohje das sieht ja echt schlimm aus :D wie kommt essence bitte dazu das in den Verkauf zu lassen^^??

    AntwortenLöschen
  7. http://www.bibbedibabbedibeauty.de/2013/08/preview-essence-paper-print-manicure.html + http://blog.jahlove.de/2013/09/review-essence-nail-art-paper-print.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs