Rucki-Zucki-Ich-hab-keine-Zeit-Fit-Mittagessen

Donnerstag, 2. August 2012

Ich freu mich immer noch riesig, dass Ihr auch viel über Sport, Ernährung und Wellness wissen wollt. Leider dauert es noch etwas, bis ich auch Übungen mit auf den Blog bringen kann, denn ich hab meist niemanden, der mich fotografiert. Evtl. entsteht aber ein zweiter Blog mit einigen Kollegen und Freunden aus der Branche, die dann alle an dem gemeinsamen Projekt mitarbeiten. Ich werde bei Zeiten berichten!

Heute der erste Post zum Thema Ernährung. Die liebe Sabrina von YoursSabrina hatte ja angeregt auch schnell zuzubreitende gesunde Mittagessen zu zeigen. Ja, das Thema Zeit ist bei uns allen, die arbeiten oder in einer Ausbilung/Studium stecken immer ein kleines Problem wenn die Mittagspause naht und es keine gute Kantine gibt. Was macht man dann? Entweder heimfahren und kochen - was meist unmöglich ist - oder etwas mitnehmen. 

Zugegeben, mein heutiges Gericht isz wohl eins der allerschnellsten und weniger kreativen, aber gerade heute hatte ich einen sehr stressigen Tag und es musste sehr fix gehen. Immerhin habe ich das Glück gehabt, eh in der Nähe zu sein und meine Küche in der Nähe zu haben.

Der Kühlschrank war leider auch fast leer, also gabs was noch da war, aber es war wahnsinnig lecker und gesund, auch ohne viel Beilagen.

Pfifferling Omelett
  • Eier (so viel man gerne möchte, mit oder ohne Eigelb für die Kalorien- und Fettsparer)
  • Pfifferlinge (oder andere Pilze oder Gemüse)
  • ein klein wenig hochwertiges Öl (in diesem Fall Rapsöl)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gewürze nach Belieben 
Wie man Omelett macht, brauch ich wahrscheinlich keinem erzählen. In diesem Fall die Pilze kurz säubern (nicht waschen) und in der Pfanne knusprig anbraten. Verquirlte, gewürzte Eier drübergeben und das ganze stocken lassen und je nach Geschmack soft oder knusprig braten. Fertig.

Dazu passt wunderbar ein Salat, Vollkornbrot, Toast oder Gemüse. Da ich es wirklich eilig hatte, hab ich es nur mit einem Toast gegessen und mir für die Fahrt ein paar Weinbergpfirsiche als Dessert mitgenommen.

Wissenswertes
Pfifferlinge: 
  • reich an Eiweiß und Ballaststoffen
  • kalorien- und kohlehydratarm
  • reich an Vitamin A, C, E und B1, B2, B3, B6, Phosphor, Magnesium und Eisen
Eier:
  • reich an Eiweiß
  • reich an Kalium, Calcium, Eisen, Vitamin A, B1, B2
  • kohlehydratarm
  • enthält Fett, in Maßen aber gesund bzw. bei einer höheren Menge könnt
    Ihr einfach mehr Eiweiß ins Omelett geben und as Eigelb z.B. fürs Backen
    verwenden.
Weinbergpfirsiche:
  • reich an Vitamin A, B(alle), C, E, K
  • reich an Calcium, Magnesium, Phospor, Fluor, Kupfer, Mangan und Zink
  • kalorienarm, ballaststoffreich


Ich hoffe, Euch gefällt diese Art Posts. Nächstes Mal, wenn ich nicht so unter 
Zeitdruck stehe und eingekauft hab gibts dann was Kreativeres!

Kommentare:

  1. Ich ahb noch nie Pfifferlinge gegessen aber das sieht sooo toll aus! Ich bin froh das ich momentan eine seeeehr gute und günstige Kantine zur verfügung hab, das ändert sich leider ab mittwoch. ich speicher das direkt mal in meinem ordner ab

    AntwortenLöschen
  2. Die schmecken super! Hoffentlich is das nicht wieder was Regionales bei Aldi, wir haben ja den Süd Aldi (<3. Frische Champignons gehen auch und besonders lecker ist auch mit Zucchini oder Tomaten.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs