Chemische Peelings - Ein Update

Samstag, 9. Mai 2015

Dass ich schon lange keine mechanischen Peelings mehr im Gesicht benutze, hatte ich Euch schon vor mehr als einem Jahr beschrieben. Damals habe ich die 2% BHA Lotion von Paula's Choice für mich entdeckt gehabt.  Hier könnt Ihr die Review von damals nochmal nachlesen.

Mittlerweile habe ich andere Produkte ausprobiert und andere Konsistenzen kennengelernt. Seitdem mag ich die BHA Lotion nicht mehr so gern, weil ich die Textur nicht so mag. Sie ist schwierig und bremsig, auch wenn das Ergebnis, das ich mit ihr erziele gut ist.

Was chemische Peelings angeht, habe ich fast nur Paula's Choice Produkte ausprobiert, was aber vor allem daran liegt, dass sie preislich nicht ganz so schmerzen, wie es andere tun. Da es aber eine große Auswahl an verschiedenen Konzentrationen und Texturen gibt, vermisse ich derzeit auch nichts und bin zufrieden.

Neu für mich waren die AHA-Peelingprodukte, die für jede Haut geeignet sind und im Unterschied zu den BHA Produkten eher oberflächlich wirken und da sie kein Fett lösen können, eher für normale bis trockene Haut geeignet sind. Ich bin was das angeht kein Profi, wer es genauer wissen möchte, der kann gern auf der Seite von Paula's Choice nachlesen.


Ich habe drei Produkte getestet: Das 8% AHA Peeling Gel, was ich nur als Pröbchen hatte und was ich eigentlich am liebsten mochte und auch nachkaufen werde. Dann habe ich noch das 5% AHA  Daily Smoothing Treatment getestet, welches mir kostenlos von Paulas Choice zum Testen zur Verfügung gestellt wurde und dann noch ein Level höher das Weekly Resurfacing Treatment 10% AHA, welches ich mir wieder selbst gekauft habe und welches wirklich etwas stärker ist.



Am liebsten ist mir wie gesagt die 8% Konzentration, denn sie ist die perfekte Mitte und das gelige Gefühl gefällt mir sehr gut. Gleich danach ist mir allerdings das 10% AHA Treatment am liebsten, welches am Anfang immer ein bisschen piekst (was die Wirkung merkbar macht). Das 10% Treatment sieht aus und fühlt sich im  ersten Moment an wie Wasser und piekst dann eben ein bisschen, was aber nicht unangenehm ist. Was mich begeistert hat ist, das meine trockene Haut nicht spannt nach dem Auftrag, obwohl ich mindestens 15 Minuten warte, bis ich Creme und Serum auftrage, damit es gut wirken kann.

Das 5% Treatment ist eine Lotion, die sich eher anfühlt wie eine Pflege und nicht wie ein Peeling. Es ist nicht schlecht, aber ich mag einfach die höhere Konzentration, wo ich ein bisschen was merke lieber.



BHA benutze ich auch 1-2x die Woche in der T-Zone, allerdings habe ich mir da andere Produkte bestellt, nämlich einmal das 2% BHA Gel und eine größere Probe des 2% BHA Liquid. Hier mag ich beide Konsistenzen sehr gern und kann beide gleichermaßen empfehlen. Das Liquid geht halt noch schneller als das Gel und zieht wirklich ratzfatz ein. Ich hatte auch ein paar Pröbchen des 2% Resist BHA Peelings mit Antioxidantien und das fand ich bisher am besten. Falls Ihr noch kein BHA Peelung habt, kann ich Euch dieses ans Herz legen. Es ist wie das normale 2% Liquid, nur eben mit Antioxidantien, also BHA mit einem Extra.



BHA ist eher was für Pickelchen und öligere Haut und Mischhaut geeignet. Es dringt tiefer in die Haut ein und kann auch fett lösen, weswegen es gut gegen verstopfte Poren und Pickel hilft. Ich benutze es meist nur punktuell auf Pickelchen oder in der T-Zone. Hier merkt man auch ein leicht spannendes Gefühl vorm Eincremen, deswegen benutze ich es nicht jeden Tag.

Mittlerweile benutze ich manchmal auch AHA und BHA gleichzeitig  (bei den Supertwings gelesen) und vertrage das auch sehr gut. Meine Haut wird jeden Tag reiner und schöner. Falls Ihr aber gerade erst mit chemischen Peelings anfangt, tastet Euch langsam heran. Genauso wie bei Retinol braucht die Haut eine Weile, bis sie damit klarkommt. Trotzdem gewöhnt sich die Haut nie an die Produkte, weswegen sie nie an Wirkung verlieren (Denkt aber auch bitte daran, dass solche Peelings die Haut empfindlicher machen was Sonne angeht und benutzt immer einen guten Sonnenschutz!)

Wie Ihr seht, habe ich echt einige Peelings bestellt und getestet. Nicht gerade günstig trotz des Shopping Week Rabatts, aber das Testen hat sehr viel Spaß gemacht und ich benutze alle Produkte gern. Jetzt weiß ich auch, welche Produkte ich empfehlen kann und welche ich davon nachkaufen würde. Meine Wahl fiele auf das Resist 2% BHA Peeling mit AOX und das 8% AHA Peeling Gel bzw.  das 10% Treatment zusätzlich, weil ich das echt gern benutze.

Wenn Ihr also noch ein chemisches Peeling sucht, dann schaut Euch diese Produkte mal an. Ich kann nur sagen, meine Haut war noch nie so schön und deswegen werde ich dabei bleiben und immer ein AHA und ein BHA Produkt daheim haben. Mal sehen, wie viele Firmen noch so ein Peelingprodukt auf den Markt bringen und was es in einigen Jahren so an Auswahl geben wird.


Was benutzt Ihr zum Peelen? Seid Ihr zufrieden? Könnt Ihr es empfehlen?

 

Kommentare:

  1. Liebe Cathy,
    Produkte von Paulas Choice möchte ich auch unbedingt noch probieren, nur ist der studentische Geldbeutel begrenzt, also werden es wohl erst einmal nur ein paar Pröbchen, damit ich nicht Geld aus dem Fenster werfe, falls die Produkte nichts für mich sind. Nach bisheriger Recherche würden es dann auch ein Skin Perfecting BHA Gel werden, wohl erst einmal die 1% Variante um mich dran zu gewöhnen, und die Moisture Boost Pflege, die du auch in deinen April Favoriten erwähnt hast. Ein normaler Reiniger würde mich auch noch reizen, aber die anderen beiden haben Vorrang. :D
    Aber ich habe mal eine Frage: Ich möchte jetzt anfangen täglich Sonnenschutz zu verwenden (man wird ja auch nicht jünger :D) und frage mich wie das wohl am besten ist bzw wie du das handhabst, falls du Sonnenschutz verwendest- eine Tagespflege mit Sonnenschutz obwohl die meisten ja eher einen geringen haben? Oder erst Tagespflege dann ein spezieller Sonnenschutz? Ich bin da leicht überfordert und vielleicht kannst du mir ja den ein oder anderen tipp geben. :)
    und übrigens - ich mag deinen Blog sehr gerne und vor allem deine Nars Sammlung hat mich in letzter Zeit ganz schön angefixt. Gut, dass es hier keinen Counter in der Nähe gibt und ich ungern blind bestelle. :D
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du brauchst auf keinen Fall alles von PC. Ich habe halt darauf umgestellt, weil es Rabatt gab und weil ich erstmal auf der sicheren Seite sein wollte. Jetzt beschäftige ich mich immer mehr mit Hautpflege (bin aber kein Profi, das ist nur ein neues Hobby geworden) und schaue mir auch andere Produkte an.

      Ich finde, an den Peelings kommt man fast nicht vorbei bei PC, weil PC die relativ günstig verkauft im Gegensatz zu anderen guten Marken, wo AHA und BHA sehr teuer sind. Cremes findest du aber auch bei anderen Marken, z.B. Balea, Sebamed, Rival de Loop, Olaz, Diadermine,... da kannst du sparen. Ich werde mir auch sicher nicht alles von PC nachkaufen, wenn es das günstiger gibt. Bei Gesichtsreinigung brauchst du echt keinen Reiniger von PC. Von Rival de Loop gibts ein tolles Reinigungsöl für 1,50€ und sonst z.B. das Reinigungsöl von Loreal.

      Sonnenschutz: Ich habe eine Tagescreme mit SPF von PC, sowie eine Sonnencreme von PC und eine von Missha (die leider doch nicht so toll ist, wie ich erst dachte, aber da kannte ich mich noch nicht so aus), die ich aber aufbrauche. Danach möchte ich die 50+ von Daylong haben.

      Löschen
  2. Ich benutze derzeit das 2% BHA Gel von PCV und bin wirklich sehr zufrieden mit der Wirkung. Nachkaufen würde ich allerdings eher das Liquid weil das Gel nie so wirklich komplett einzieht. Zusätzlich will ich mir aber auch noch das 10% AHA Tretment kaufen :)

    Lg Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich echt gut verstehen, ich mag flüssige Peelings mittlerweile auch echt am liebsten. Die ziehen ordentlich ein und man kann gut schichten.

      Löschen
  3. Huhu,
    mir gings ja auch so, ich hab erst mal die 'sichere Nummer' von PC bestellt und mich da durchgetestet und schaue mich jetzt links und rechts noch um, was es noch so auf dem Markt gibt. Gerade bei Sonnenschutz bin ich einfach nicht zufrieden, auch wenn die von den Inhaltsstoffen toll sind.
    Aber die Peelings finde ich selbst auch hervorragend. Gerade das 10% AHA Liquid ist mir extrem ans Herz gewachsen.
    Ich finds toll, dass du die Produkte vorstellst. :)
    Lieben Gruß, Anna

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen, der post ist zwar schon etwas älter aber ich bin gerade erst dabei mich genauer zu informieren...wie machst du das mit AHA und BHA, z.B. 3 mal die Woche AHA und 3 mal BHA oder so? Oder trägst du beide am gleichen Abend auf? Ich hatte jetzt eine Weile das Overnight Serum von Olaz mit AHA aber habe keine riiiiiesen Wirkung feststellen können. Jetzt teste ich mich durch einige PC Proben und habe eine 2 Wochen Probe des BHA liquids bestellt...Danke für deine Tips!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh hab es gerade in einem anderen deiner Blogposts gelesen...zuerst BHA und dann AHA drüber :) Na dann werd ich mich erstmal an das PC BHA rantesten und dann dem Olaz Nachtserum noch eine Chance geben und es über dem BHA Peeling anwenden ;)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs