Sonnenschutz Update - Was benutze ich gern und warum

Montag, 18. Mai 2015

Seit ich noch mehr auf Sonnenschutz achte als sowieso schon (ich bin ja hell und empfindlich), habe ich mir einige Produkte angesehen. Neu dazugekommen sind auch einige, die ich INCI-mäßig super finde, die aber leider nur bedingt als Make-up-Unterlage taugen. Andere sind texturtechnisch super, haben aber leider einige reizende Stoffe in der Zutatenliste. Nicht ganz einfach, die Suche nach dem perfekten Sonnenschutz, den man dann auch gern benutzt.


Bioderma Photoderm MAX 50+
Habe ich mir neu besorgt (natürlich online, da ist es immer günstiger) und glaube ich um die 13€ gezahlt. Die Creme hat einen hohen photostabilen Sonnenschutz und ist besonders gut geeignet, wenn man einen guten und hohen UVA-Filter sucht, der lange hält. Leider ist die Creme mit meinem Makeup weniger kompatibel. Das Makeup sieht schnell cakey aus, auch wenn ich von beidem (Creme und Makeup) wenig benutze. Abhilfe schafft da der Beautyblender. Damit sieht die Kombi um Längen besser aus. Trotzdem ist die Sonnencreme eher was für den ungeschminkten Hochsommer.

Auch das Hautgefühl ist nur so mittel, obwohl die Sonnencreme eher flüssig ist. Man merkt sie, aber es ist noch ok. Im Vergleich zu richtig leichten Sonnentexturen aber trotzdem kein Favoritenpotential.




Daylong extreme Liposomale Sonnenschutz-Lotion 50+
Noch so ein Produkt, voller guter INCIs, voller super hohem UVA und UVB-Schutz, aber wieder die Textur. Leider nicht ganz so leicht, schwerer auch als Bioderma und ebenfalls bremsig, was Makeup drüber angeht. Mit einem Beautyblender ok, aber auch keine Traumkombi. Ich mag den Schutz, aber jeden Tag trage ich diese Creme deswegen nicht. Auch habe ich bei Daylong sowie auch bei Bioderma schon versucht andere Produkte drunter zu schichten oder auch mal nur solo die Sonnencreme benutzt. Trotzdem schwierig, Die beste Methode ist nach dem Auftrag ein Thermalwasser aufzusprühen und dann fix Foundation mit Make-up Ei drüber zu tupfen. Ansonsten ein super Produkt.



PIZ BUIN Tan & Protect Sun Lotion LSF 30
Habe ich bisher noch nicht im Gesicht benutzt, sondern auf dem Körper. Fühlt sich leicht, aber nicht sehr leicht an. Zieht gut ein, hinterlässt kaum ein klebriges Gefühl. Bisher ganz gut, aber da teste ich noch...




Missha All-Round Safe Block Essence Sun SPF 45
Ganz ehrlich, dieses Schätzchen wäre mein Lieblingsprodukt, wären da nicht auch reizende Duftstoffe enthalten. Superleichte Textur, man merkt nicht, dass man Sonnencreme trägt und das Makeup sieht nach dem Auftrag perfekt aus. Falls Missha da die Duftstoffe rausnimmt, wäre ich sofort am Ordern. Der Sonnenschutz ist hoch, aber eher durchschnittlich was UVA Photostabilität angeht. Trotzdem. Bevor ich nichts benutze, weil ich das Gefühl nicht mag, benutze ich das hier. Wer also nicht auf so was achtet: Empfehlung! Funktioniert einfach toll! Hoffentlich liest Missha mit und bringt eine duft-und reizfreie Variante (möglichst wasserfest) heraus.




Benefit Dream Screen SPF 45
Ich LIEEEEBE diesen Sonnenschutz. Toller Duft (auf meiner Haut entwickelt sich das eigentlich nicht riechende Zeug nämlich in einen Hauch von salziger Meeresbrise, da steh ich voll drauf). Paula bewertet dieses Produkt auf Beautypedia leider nur mittel, aber nicht wegen der Inhaltsstoffe, sondern weil er angeblich so glänzend wirke auf der Haut. Mattieren tut er nicht wie versprochen, aber ich finde diesen Sonnenschutz angenehm zu tragen und auch mit Makeup klappt das ganz gut. Bei öliger Haut funktioniert er allerdings nicht, das stimmt. Wer trockene oder Mischhaut hat, kann sich Dream Screen aber mal ansehen. Aktuell klaut sich mein Freund diesen Sonnenschutz immer, weil er ebenfalls alle ausprobiert hat und diesen am liebsten mag.



Paula's Choice Sun Care Extra Care Non-Greasy Sunscreen SPF 50
Zu diesem Produkt gab es schon gute und schlechte Reviews zu lesen. Ich vertrage den Sonnenschutz gut. Er riecht zwar nach Plastik und Camping, aber ich kann darüber hinwegsehen, da die Textur stimmt. Leider sind in den USA ja nicht die gleichen Richtlinien für UVA gegeben wie in Europa und so soll der Schutz bei Produkten aus den USA geringer sein, als der, den man in Europa kaufen kann. Ich bin da kein Spezialist, aber so was ärgert mich natürlich, weil PC aus den USA kommt. Ich komme aber super mit den Sonnenprodukten von PC klar und nutze diese deswegen auch. Wenn sie alle sind, sind hoffentlich auch die Richtlinien anders bzw. die europäischen Produkte haben bessere Texturen. Für dieses Jahr brauchen wir hier jedenfalls erstmal keinen neuen Sonnenschutz kaufen.



Paula's Choice Resist Youth-Extending Daily Mattifying Fluid SPF 50 (PR-Sample)
So, und nun zu meinem derzeitigen alltäglichen Begleiter. Gleiches Problem was UVA in den USA anbelangt, aber die Textur ist toll und ich nutze nach dem Schichten von Feuchtigkeit als letzten Schritt vor dem Make-up und bin sehr zufrieden. Ich mag die Textur, ich komme damit gut klar (auch wenn das ja scheinbar nicht bei allen so ist, wenn man andere Blogs verfolgt) und deswegen nutze ich ihn gern und deswegen regelmäßig, was ja das allerwichtigste am Sonnenschutz ist.

Im Winter war das noch nichts für mich, da war meine Haut noch zu trocken (aber da gibt's ja auch andere reichhaltigere Alternativen bei PC, die ich auch schon als Pröbchen getestet und für gut befunden habe). Jetzt, wo meine Haut wieder Richtung Mischhaut tendiert, ist die Textur super. Außerdem ist es sogar von Vorteil für mich, wenn sie leichter ist, weil ich ja auch meist eine dünne Schicht Foundation trage und diese ja auch wieder cremig ist. Alles zusammen (mit Hyaluron, Serum, Sonnenschutz und Foundation) ist meine Haut genau richtig mit Feuchtigkeit und Fett versorgt und glänzt nicht (außer ich schwitze). 

Ich kann diese Feuchtigkeitscreme mit Sonnenschutz echt empfehlen. Sicher trage ich nicht genug (das ist mir leider etwas zu viel) auf, dass ich wirklich LSF 50 erreiche, aber gerade deswegen habe ich so nen hohen Schutz gewählt. Dann komm ich halt wenigstens noch auf 30 mit ner etwas dünneren Schicht.


Das sind alle Sonnenschutzprodukte im Hause Möhrchen. Mal sehen, wie sich die ganze Sonnengeschichte entwickelt und ob man irgendwann nicht mehr Unmengen an Produkt in sein Gesicht schmieren muss. Ich hoffe für das nächste Jahr auf noch leichtere und tollere Texturen und mehr Sonnenschutz ohne Alkohol und Duftstoffe. Ach ja, und falls Ihr Euch fragt, warum ich keinen mineralischen Schutz benutze. Ich mach ja Foundation drüber und da refelktiert dann einfach nicht mehr so viel. Für mich sind chemische Filter die bessere Wahl.


Welche Produkte testet Ihr gerade und welche Tipps habt Ihr in Bezug auf Auftrag und Kompatibilität mit Makeup?


Kommentare:

  1. Ich liebe, liebe, liebe den PC Resist Sonnenschutz. Die Textur finde ich klasse (schütteln nicht vergessen, das scheint das Problem vieler zu sein), und er eignet sich hervorragend als Unterlage für die Foundation. Ganz ehrlich, seit ich das Mattifying Fluid benutze, kann ich mir den Primer sparen – T-Zone abpudern reicht, und das selbst an Tagen, an denen ich viel im Laden und im Backraum schuften muss. Mir ist natürlich klar, dass das für jede Anders ist, aber ich bin so happy mit der Resist, dass ich mir in der Glamour Shopping Week gleich einen Vorrat geordert habe. ♥

    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Shopping Week im Oktober werd ich auch wieder nutzen, falls bis dahin was leer ist. Super, wenns Rabatt gibt

      Löschen
  2. Sonnencreme ist echt immer so ne Sache... ich lese solche Erfahrungen immer gerne, da ich das perfekte Produkt auch noch nicht gefunden habe. Derzeit nutze ich UV water von Bioré, das sich zwar sehr gut schlägt, nur mit den Inhaltsstoffen bin ich mir nicht ganz so sicher. Hier ist meine kurze Vorstellung des Produkts, falls es interessiert :http://the-current-matters.blogspot.gr/2015/04/uv-water-superleichter-sonnenschutz-mit.html?m=1
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt superspannend und ähnlich zu dem Missha Sonnenprodukt. Leider nur INCIs in Asiatisch...

      Löschen
  3. Ich bin auch schon lange auf der suche nach einem perfekten Sonnenschutz für's Gesicht. Ich habe mir letzte Woche das mattierende Fluid von Eucerin mit SPF 50 gekauft. Aber es brennt wie Hölle in den Augen auch wenn ich wirklich darauf achte, diese Partie auszusparen. Ich werde mir die von dir genannten Produkte von Missha und PC mal anschauen. Von den PC Produkten war ich bisher immer sehr zufrieden.

    Ich habe derzeit auf meinem Blog eine kleine Blogvorstellung laufen. Ich würde mich sehr freuen wenn du daran teilnimmst.

    http://beautymeetscoco.blogspot.de/2015/05/blogvorstellung.html

    Liebst, Bea :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Brennen klingt nicht gut, ja nimm lieber was anderes!
      Würde gern teilnehmen, habe aber grad ne sehr stressige Phase, wo ich nichts vorbereiten könnte leider, aber lieb von dir

      Löschen
  4. ;) Dein täglicher Begleiter ist auch mein täglicher Begleiter. Ich mag die flüssige Textur und dass es sich so sehr leicht verteilen lässt, leider neigt sie bei mir dazu, wenn ich dann doch im Laufe des Tages irgendwann übers Gesicht reibe in kleinen 'Würstchen' wieder runter zu kommen. Wenn sie leer ist wird also ein neuer Begleiter gesucht... schade, sonst würde ich sie toll finden.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Möhrchen, es ist schon interessant, wie unterschiedlich unsere Erfahrungen sind. Daylong finde ich eine super Makeup-Grundlage. Die Foundi ist drauf nicht nur leicht zu verteilen, sondern hält auch lang. Du sagst aber, dass Du wenig von der Creme nimmst. Daran kann es liegen. Ich trage recht viel auf; es sitzt dann lange Zeit auf dem Gesicht und bildet anschließend einen leichten (wasserfesten) Film - perfekter Primer für eine Foundation.
    Viele liebe Grüße, Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das probier ich auf jeden Fall mal aus, ich habe halt immer Angst, dass mir das dann bei der Arbeit, wo es viel zu heiß ist wegschwimmt.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs