Ich werde noch wahnsinnig...

Freitag, 19. Oktober 2012

So, endlich mal wieder ein Post von mir. Es ist zur Zeit echt schwer Fotos bei Tageslicht zu machen, weil ich meist aus dem Haus muss bevor es hell ist und erst bei Dämmerung wieder Heim komme. Ich muss mir da echt noch was überlegen, weil ich in der Arbeit und auch während der Pausen keine Möglichkeit habe Fotos zu machen. Die Toilette in der Arbeit ist leider fensterlos und Rausgehen ist in der Pause auch nicht möglich, weil ich das Telefon rund um die Uhr betreuen muss. Mal sehen, wie ich das löse. Wer Vorschläge hat, bitte gern in die Kommentare!

Jetzt aber zum eigentlichen Thema: Meine Haare! Aaaahhhh, ich werd noch wahnsinnig mit ihnen! Ja, viele finden sie sooo schön und ach, das ist deine Naturfarbe, echt jetzt! Ja, Rotblond. So sehen sie aus. Und ja sie sind vorn etwas dunkler als hinten und unten und ja sie sind auch von Natur aus etwas gesträhnt!

Anfang des Jahres hatte ich mich ja spontan zu einem Pony entschieden und dies gleich am nächsten Tag wieder bereut.  Aber ihr kennt das ja, was erstmal ab ist, ist ab und wächst nur sehr sehr langsam nach. Und im Moment haben die Haare eine furchtbare Länge erreicht. Für hinters Ohr reicht es noch nicht ganz und sie fallen ständig vor die Augen und sind grad unpraktisch auf Mundhöhe (ganz zu Schweigen von anderen Problemen wie Haarstruktur, Spliss und Trockenheit in den Längen bei gleichzeitigem Nachfetten oben und null Volumen, weil ultrafein...). Noch dazu stehen sie so komisch wulstig ab an der Ponystelle. Ich hasse sie! Nichts hilft, denn ich habe so ein Mondgesicht, dass ich mir meine Haare eher selten aus dem Gesicht stecke, weil das dann ja noch mehr auffällt. Naja hier ist auf jeden Fall mal ein aktuelles Bild meines Kopfdesasters:
Montag bin ich bei meiner Friseurin und lasse neue etwas dunklere Strähnen reinmachen, weil mich sogar die Farbe schon nervt, evtl. fühl ich mich ja hinterher wieder besser, aber ein neuer Schnitt muss her. Nur leider kann man die fehlende Länge schwer dranmachen, vor allem im Ponybereich. Also noch ein Jahr wachsen lassen und wieder fedrif reinstufen, damit ich wieder aussehe wie ich sonst immer ausgesehen habe...

Wer von Euch hat noch haarige Probleme? Erzähl es mir, ich denke ich bin nicht allein da draußen!

Kommentare:

  1. Meine Haare sind am Gesicht auch in der länge und ich mags ganz gerne, wenn mich stört binde ich alles zurück und mach die kurzen mit haarklammern fest. ich find deine haare auch hübsch kann dich aber trotzdem verstehen, für einen selbst ist es einfach nicht besonders

    das problem mit den fotos hab ich auch :(

    AntwortenLöschen
  2. Meine Haare nerven mich auch, sie sind auch im Ponyrauswachsstadium, weshalb ich meinen Pony (auf Nasenhöhe) jetzt immer eindrehe und mit einem Bobbypin fixiere. Wenn ich es könnte würde ich meinen Pony seitlich einflechten, dass finde ich bei anderen immer sehr schön.

    AntwortenLöschen
  3. Das Flechten kann man lernen, ich hab auch die ersten 2-3mal bissal gebraucht, aber es geht ganz leicht wenn mans mal gemacht hat. Ich mag nur meine Haare nicht so gern aus dem Gesicht, ich hab so ein rundes Mondgesicht. Mit Haaren offen merkt man das weniger... ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs