Meine MAC Lidschatten Teil 2

Freitag, 27. Dezember 2013

Heute gibt es Teil 2 meiner MAC Lidschatten. Diese habe ich alle zum Geburtstag bekommen und deswegen wurden sie erst nachträglich fotografiert. Insgesamt hat es natürlich schon eine ganze Weile gedauert, bis ich meine Palette so voll hatte, wie sie jetzt ist. Ich bereue aber nicht eine einzige Farbe und bin froh, sie so lange gesammelt zu haben. Mittlerweile ist nur noch ein Platz in der Palette frei und wenn dieser gefüllt ist, ist meine Palette perfekt.






Eine sehr schöne, helle, leicht karamellige und matte Blendefarbe, die Übergänge zu dunkleren Farben sehr viel einfacher macht und jede noch so kühle Farbe schön aufwärmt.

An der Delle seht Ihr, dass er mir schon mal runtergefallen ist. Gott sei Dank ist nichts passiert!


Sieht Malt auf den ersten Blick ähnlich, ist aber dunkler und ein bisschen roséstichiger. 

Auch er ist matt und als Blendefarbe oder generell in der Lidfalte eine sehr schöne softe Farbe, die mehr hermacht, als sie im Pfännchen vermuten lässt.

Vor allem warmen Hauttönen steht diese Farbe sehr gut.



Mein Lieblingston unter den matten Tönen zusammen mit Copperplate.

Es ist ein Altrosa mit eher gedämpfter Farbe. Dieses Schätzchen lässt grüne Augen noch mehr strahlen und kann sowohl solo, in der Lidfalte oder - und das ist meine liebste Variante - zum Verblenden von Copperplate getragen werden.

Wer aufgepasst hat, hat gemerkt, dass Quarry schon in Teil 1 meiner Sammlung zu sehen war. 

Das ist aber kein Versehen, sondern Absicht, denn ich finde, man kann einfach sehr gut sehen, wie er wirklich aussieht, wenn man ihn zwischen Haux und Copperplate stellt.

Haux ist sehr gedämpftes Rosé.
Quarry ist schon etwas kühler und ein Fliedergrau-Mauveton.
Und Copperplate ein warmes Grau.


Und hier ist er, von dem ich die ganze Zeit rede: Copperplate.

Ebenfalls matt und sehr gut pigmentiert. Ich trage sonst so gut wie nie grau, da es mir zu kühl ist und mir so kühle Nuancen nicht so stehen.

Dieser Grauton ist aber nicht zu kühl, sondern wirkt wärmer, sobald man seine Kanten verblendet. Ähnlich wie bei Sumptious Olive entsteht nämlich ein Hauch von Karamell beim Blenden.






All That Glitters gefällt mir sehr gut, ich verstehe den Hype aber nicht ganz, denn auf meinen Augen wirkt er eben einfach zartgolden mit einem Hauch von Rosé.

Sicher kann man mit ihm einiges an Looks schminken, weil es eine Farbe ist, die sich gut mit anderen Farben kombinieren lässt. 

Trotzdem eine der am wenigsten benutzen Farben in der Palette.


Swiss Chocolate ist wie der Name schon sagt eine Vollmilch-schokoladenfarbe.

Er ist braun, aber doch irgendwie leicht rötlich und auch gelblich genug, um wirklich genau den Ton einer schmelzenden Schoki zu imitieren.

Eine meiner liebsten Creasefarben.


Folie ist deutlich rötlicher als Swiss Chocolate, auch wenn man das auf den Bildern nur mäßig sieht.

Es ist ein schönes Rotbraun und eignet sich auch sehr sehr gut für grüne Augen.

In der Lidfalte sieht es aus wie ein normaler Braunton, aber durch die leichte Röte macht es eben einen Unterschied, den man wenn man jmd. damit sieht nicht wirklich in Worte fassen kann. Der Effekt ist aber da.


Und natürlich musste noch was Lilanes mit in diesen Beitrag.

Ihr wisst, ich liebe Lila und deswegen mag ich auch Blackberry sehr gern. Es ist nämlich ein Lila, dass nicht zu heftig auffällt, sondern eher soft, gedeckt und subtil erscheint.

Etwas weniger rosastichig als Scetch, aber heller und eine wirklich schmeichelhafte Farbe. Und matt. Ich liebe ja matt!


Fazit
Die letzten zwei Jahre, seit ich meine MAC Lidschatten gesammelt habe ist mir meine Farbauswahl sehr ans Herz gewachsen. Es gibt kaum Töne, die ich wenig benutze, weil man sich bei einem Preis von 14,50€ pro Lidschattenrefill schon genau überlegt, welche Farben man wirklich möchte. Die Qualität stimmt bei allen meinen Farben, auch wenn einige ein wenig schwieriger händelbar sind als andere.

Mittlerweile habe ich kaum noch Farben im Auge und bei denen weiß ich noch nicht, ob ich sie wirklich brauche. Liebäugeln tue ich noch mit Cranberry, Expensive Pink, Mystery und Blanc Type. Obwohl ich letzteren wohl nicht kaufe, weil es einfach ein matter, heller Blendeton ist.


Habt Ihr Lidschatten von MAC? Welche gefallen Euch am besten und gibt es auch einige, die Ihr absolut nicht mögt?


Kommentare:

  1. Super toller Post! So einen Vergleich zwischen Quarry und Haux habe ich schon lange gesucht. :)
    Meine gewünschten Lidschattenfarben von Mac decken sich zu 80% mit dem Inhalt deiner Palette oder ich hab bereits sehr ähnliche Farben. :D Folie habe ich auch und der ist mein absoluter Lieblings-Herbst-Lidschatten und sieht verblendet sooo schön aus!
    Du hast eine Leserin mehr. :)

    Liebe Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Ja, das stimmt, einen Vergleich von Quarry und Haux habe ich im Netz auch vergeblich gesucht, bevor ich gekauft habe. Bin aber doch froh beide zu haben. Wobei ich Haux noch einen Ticken lieber mag

      Löschen
  2. Ist Kid vergleichbar mit Brown Delight aus der matte-dream-Reihe von P2 ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nein. Kid ist sehr hell, karamellig und weich. Brown Delight ist da viel brauner. Den hatte ich nämlich mal, aber der kommt auf der Haut (auf meiner zumindest) ganz anders raus. Aber einen etwas ähnlichen Effekt hast du damit sicher, wenn du ihn zum Ausblenden benutzt.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs