Tomatensex (Update)

Freitag, 27. Juli 2012

Kennt Ihr das auch? Eure Männer interessieren sich null für die Pfanzen, null für die Deko und es ist ihnen auch piepegal, welche Seite, die sonnigste in der Wohnung ist. Genau bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie plötzlich etwas für sich entdecken. 

In meinem Fall kam vor einigen Wochen mein Freund, der große Pflanzenignorierer, mit einem großen Pappkarton nach Hause. "Schatz, ich hab uns Tomaten und Erdbeeren besorgt! Die magst du doch so gern!"
Und wums durften meine Orchideen und die Deko auf dem Fensterbrett mal ganz schnell Platz machen für "seine" Pflanzen. Jaja, Männer..

Da wir aber keinen Balkon und auch keinen Garten haben (*schnüff*) und ich eine Insektenallegie habe, befinden sich natürlich keine Insekten wie Bienen in unserer Wohnung, die die Pflanzen auch bestäuben könnten. Meine bessere Hälfte hat also einen Kosmetikpinsel von mir (ungefragt!!!) genommen und bestäubt jetzt damit täglich alle Tomatenblüten (Die Erdbeeren haben leider nicht überlebt). Anstatt die mal einen Tag in den Innenhof zu stellen, macht er sich jeden Tag die Mühe und gießt (auch nur) "seine Tomätchen" und hätschelt und betüddelt sie. Ich darf da nicht ran bzw. muss "gaaaaaaaanz" vorsichtig sein, wenn ich die arme in die Ecke gequetschte Orchidee mal gießen möchte...^^

Ok, er hat Erfolg. Sein Tomatensex hat erste Resultate gezeigt und wir haben 11 kleine Babytomaten an den Sträuchern, die jetzt nur noch eine kurze Schonzeit haben werden bis ich sie in meinen Thunfischsalat schnippeln werde!

Hier ein paar Impressionen männlicher Pflanzenhegekunst




Und was haben Eure besseren Hälften für Anwandlungen und Hobbys? 
Ich bin gespannt, was bei Euch so los ist!

Kommentare:

  1. Glückwunsch zu den Tomaten, die sehen gut aus ;)

    bei Tomaten reicht es übrigens mit dem Finger gegen die Blüten zu schnipsen... die dabei entsteheneden Bewegungen reichen aus (ist ähnlich wie das Vorbeifliegen einer fetten Hummel ;) )

    Liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das muss ich ihm mal sagen. Dann spart er einiges an Zeit. Danke!

    AntwortenLöschen
  3. die Tomaten schauen wirklich gut aus =) hat sich ja gelohnt. dass deine Pflanzen dafür weichen mussten, ist natürlich ärgerlich. aber irgendwie beruhigt es mich auch, dass ich nicht die Einzige bin, die weder Balkon noch Garten besitzt ;) aber 3 Pflanzen befinden sich trotzdem in meiner Wohnung. süß ist es immer, wenn mein Liebster anfängt, mit den Pflanzen zu reden. soll wohl helfen. ich glaube da persönlich nicht dran, will ihm seinen Glauben aber auch nicht nehmen =) außerdem weiß er bestimmt besser, was für Pflanzen gut ist - immerhin ist er mit seinem Dad Chef der eigenen Baumschule =) ergo: bloß nicht schlecht über Pflanzen reden und erst recht nicht schlecht mit ihnen umgehen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Oh gut zu wissen, dann werd ich ihnen mal kurz ein wenig Honig ums Maul schmieren gehen, damit sie noch mehr werden und extrafix wachsen!^^

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Cathy,

    hier noch ein Tipp für deinen Mann. Nach einem Klick auf den Link erfährt man interessante Dinge über das bisher völlig unbekannte und sehr aktive Liebesleben der Tomaten. :-)
    Viele Grüße
    Fred

    http://www.fred-lang.de/altewebs/tomaten.html

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön, ich werd es an ihn weitergeben! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs